Zwei Jubiläen

HSE veranstaltet Schülerwettbewerb zu Gas- und Wasserversorgung

Zu den Jubiläen der Gas- und Wasserversorgung in Darmstadt veranstaltet die HSE einen Wettbewerb für Schüler und Auszubildende zu diesen Themen. Für historisch Interessierte gibt es zudem eine Festschrift, in der die Geschichte der Gas- und Wasserversorgung in Darmstadt anschaulich dargestellt wird.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Darmstadt (red) - Seit 150 Jahren gibt es die öffentliche Gasversorgung in Darmstadt und vor 125 Jahren nahm das erste städtische Wasserwerk seinen Betrieb auf. Diese beiden Jubiläen sind für die HEAG Südhessische Energie AG (HSE) Grund zu feiern. Das Unternehmen versorgt heute nicht nur Darmstadt, sondern den gesamten südhessischen Raum mit Energie und Trinkwasser.

Oberbürgermeister Peter Benz verwies in seiner Ansprache auf die Pionierleistung des damaligen Oberbürgermeisters Albrecht Ohly, der 1880 zusammen mit dem Stadtbaurat James Hobrecht die Vision einer modernen Wasserversorgung in die Tat umsetzte: "Die Stadt Darmstadt wäre heute nicht der Top-Standort für Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur, wenn die damals Verantwortlichen dieses mutige Projekt nicht in die Tat umgesetzt hätten."

Schülerwettbewerb

Um bei Kindern und Jugendlichen Interesse für das Thema Gas- und Wasserversorgung wecken, ruft das Unternhemen nun Schüler und Auszubildende zu einem Wettbewerb auf. Die Teilnehmer zwischen zehn und 20 Jahren haben zwei Themenbereiche zur Auswahl: Zum einen können sie der Frage nachgehen, wie Erdgas und Trinkwasser vom Fördergebiet bis in den Haushalt kommt. Zum anderen können sie sich auf eine Zeitreise begeben und herausfinden, wie die Menschen früher mit Gas und Trinkwasser versorgt wurden. Die Jury freut sich auf kreative Präsentationen der Ergebnisse: Geschichten, Bilder, Skulpturen, Video, digitale Werke, Gesang oder Theaterstücke sind erlaubt. Die Einzel-, Gruppen- oder Klassenbeiträge werden in zwei Altersgruppen bewertet. In jeder Altersgruppe gibt es Geldpreise von 1.500 Euro, 750 Euro und 500 Euro sowie sieben Anerkennungspreise zu gewinnen. Einsendeschluss für die Ergebnisse ist der 3. Juni 2005.

Festschrift zum Jubiläum

Zum Jubiläum gibt die HSE außerdem eine umfangreiche Festschrift zur Geschichte der Gas- und Wasserversorgung in der Region heraus. Autor ist der Darmstädter Stadtarchivar Dr. Peter Engels. Die knapp 100 Seiten starke Broschüre gibt es gegen eine Spende im Entega-Point im Darmstädter Carree. Die Einnahmen werden dafür verwendet, Darmstädter Kindertagesstätten und Kindergärten mit Trinkwassersprudlern auszustatten, so die HSE.

Entega Lumax Park

Im Rahmen der 675-Jahr-Feier der Stadt beteiligt sich die HSE am 19. Juni an einem großen Familienfest im und am Darmstädter Schloss. Für Kinder zwischen drei und 15 Jahren ist auf dem Markt-latz der Entega Lumax Park - ein Luftikus-Spielplatz mit Hüpfburgen und Spielen - aufgebaut. Im Innenhof des Schlosses spielen mehrere Bands. Wer vom Tanzen und Mitsingen erschöpft ist, kann sich an der Trinkwasserbar der HSE kostenlos mit einem Glas frischem Darmstädter Wasser stärken.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Entega erhöht Preise für Clever-Stromtarif

    Der südhessische Versorger Entega wird zum 1. Mai die Strompreise erhöhen. Der Kilowattstundenpreis im Clever-Tarif wird von 16,42 auf 17,85 Cent erhöht, teilt das Unternehmen mit. Trotzdem sei der Clever-Tarif weiterhin der günstigste Tarif auf dem Angebot der Entega, zudem seien einige Rabatte möglich.

  • Stromnetz Ausbau

    Energiemarkt: Entega-Broschüre informiert über Preisentwicklung

    Der Energieversorger Entega erklärt in einer kostenlosen Broschüre, was der Grund für die hohen Energiekosten ist. Die Beschaffungskosten seien stark angestiegen, zudem gehe ein großer Teil des Geldes an den Staat, so dass dem Unternehmen selbst fast nichts von den Einnahmen übrig bleibe.

  • Strom sparen

    TerraTec 2005: Karrieremöglichkeiten im Umwelt- und Energiebereich

    Renommierte Unternehmen nutzen das "Karriereforum" der Messe TerraTec vom 8. bis 11. März 2005 in Leipzig um Jobs, Diplomarbeiten und Praktika an Studenten und Berufseinsteiger zu vergeben. Schülern werden Ausbildungs- und Praktikumsplätze sowie Projektarbeiten angeboten.

  • Hochspannungsleitung

    HSE unterstützt soziales Engagement und Kultur im Kreis Bergstraße

    Eine Spende von insgesamt 24 000 Euro teilen sich nun besonders förderungswürdige Institutionen in den Landkreisen Bergstraße, Odenwald, Darmstadt-Dieburg, Offenbach und Groß-Gerau sowie in der Stadt Darmstadt. Der Kreis Bergstraße erhielt 4000 Euro u.a. für den Förderkreis musizierender Jugend in Heppenheim.

  • Strom sparen

    Stimmen zum Missbrauchsverfahren gegen fünf Gasversorger

    Mit den unterschiedlichsten Reaktionen haben Politik und Wirtschaft auf die Ankündigung des Kartellamtes reagiert, gegen fünf Regionalversorger Verfahren wegen offensichtlich missbräuchlich überhöhter Gaspreise einzuleiten. Wir haben einige Reaktionen zusammengefasst.

Top