Gas und Wasser

HSE: 1500 Euro für Gewinner von Schülerwettbewerb

Bei einem Schülerwettbewerb des hessischen Energieversorgers HSE konnten sich die Schüler mit zwei Themenkreisen auseinandersetzen: "Wie kommt das Erdgas unter den Kochtopf und das Wasser ins Waschbecken" hieß das eine Thema, das andere "Mit Gas und Wasser auf Zeitreise".

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Darmstadt (red) - 150 Jahre Gas- und 125 Jahre Wasserversorgung in Darmstadt - diese beiden Jubiläen waren für die HEAG Südhessische Energie AG (HSE) der Anlass, in diesem Frühjahr einen Schülerwettbewerb unter dem Motto "Suchbegriffe Gas und Wasser" auszuschreiben. Bis Anfang Juni konnten Schüler im Alter von zehn bis 20 Jahren ihre Arbeiten einreichen.

Heute überreichte HSE-Pressesprecher Jürgen Hein-Benz den ersten Preis an die Klasse 6b der Darmstädter Eleonorenschule. "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Der erste Preis geht an die gesamte Klasse, aus der viele Schülergruppen Arbeiten eingereicht haben, darunter sehr gute. Auf jeden Fall wollten wir die 6b für ihr überdurchschnittliches Engagement bei unserem Wettbewerb belohnen", erläuterte Hein-Benz bei der Preisverleihung. Die Klasse gewinnt 1500 Euro, außerdem bekommen die Macher der herausragenden Arbeiten noch Sachpreise.

Einen zweiten Preis vergab die Jury nicht, dafür gibt es zwei dritte Preise: Je 500 Euro gewinnen der Fünftklässler Tobias Bug von der Darmstädter Justus-Liebig-Schule, der in seiner Freizeit ein Kartenspiel zum Thema entwickelte und eine Gruppe von Zehntklässlern der Weiterstädter Hessenwaldschule, die sich in einem Wahlpflichtkurs mit dem Wettbewerb beschäftigte und eine Powerpoint-Präsentation einreichte.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Energiemarkt: Entega-Broschüre informiert über Preisentwicklung

    Der Energieversorger Entega erklärt in einer kostenlosen Broschüre, was der Grund für die hohen Energiekosten ist. Die Beschaffungskosten seien stark angestiegen, zudem gehe ein großer Teil des Geldes an den Staat, so dass dem Unternehmen selbst fast nichts von den Einnahmen übrig bleibe.

  • Stromtarife

    Entega hält Erdgaspreise für Privatkunden stabil

    Zwar werden sich die Kosten für den Einkauf von Erdgas im zweiten Quartal 2006 für den Darmstädter Versorger Entega noch einmal um 2,5 Millionen Euro verteuern. Dennoch verzichtet der Energieversorger zum 1. April 2006 auf eine Erhöhung der Erdgaspreise in seinen Privatkundentarifen.

  • Energieversorung

    HSE legt gute Zahlen vor

    Die Gesamtleistung des HSE-Konzerns betrug im vergangenen Geschäftsjahr 950 Millionen Euro. Beim Strom stieg der Umsatz 2004 um knapp zwei Prozent auf etwa 436 Millionen Euro. Insgesamt sieht sich der Versorger für die Anforderungen des neuen EnWG gut gerüstet und bietet anderen Unternehmen Hilfe an.

  • Energieversorung

    HSE veranstaltet Schülerwettbewerb zu Gas- und Wasserversorgung

    Zu den Jubiläen der Gas- und Wasserversorgung in Darmstadt veranstaltet die HSE einen Wettbewerb für Schüler und Auszubildende zu diesen Themen. Für historisch Interessierte gibt es zudem eine Festschrift, in der die Geschichte der Gas- und Wasserversorgung in Darmstadt anschaulich dargestellt wird.

  • Stromtarife

    Darmstädter NaturStrom konkurrenzfähig

    In der aktuellen Ausgabe des Magazins "stern" schneidet der Darmstädter Ökostrom-Anbieter NaturPur Energie AG gut ab. Neben der Preiswürdigkeit punktet der Ökostrom vorallem auch mit Klimafreundlichkeit und Ressourcenschonung. Zusätzlichen Anreiz zum Wechsel bieten jetzt drei Monate Grundgebührenbefreiung.

Top