Sauber!

High-Tech-Kraftwerk der HEAG NaturPur AG erzeugt Strom auf Kindergarten "Regenbogen"

Auf dem Dach des Fürther Kindergartens "Regenbogen" werden ab sofort jährlich etwa 800 Kilowattstunden Strom aus Sonnenenergie erzeugt. Ersparnis für die Umwelt: 400 Kilogramm Kohlendioxid.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Vor knapp einem Jahr entschied sich die Gemeinde Fürth dazu, 18 ihrer kommunalen Liegenschaften, darunter Kindergärten, die Feuerwehr und Dorfgemeinschaftshäuser und das Rathaus mit dem regionalen Qualitätsprodukt NaturPur-Strom versorgen zu lassen. Jetzt trägt diese Entscheidung Früchte: Die HEAG NaturPur AG hat eine Photovoltaikanlage auf dem Kindergarten "Regenbogen" errichtet.

Auf dem Dach des Kindergartens erzeugen Solarmodule auf einer Fläche von etwa zehn Quadratmetern künftig Strom aus Sonnenlicht. Eine Anlage dieser Größenordnung liefert in der Regel fast 800 Kilowattstunden Solarstrom im Jahr und erspart der Umwelt etwa 400 Kilogramm Kohlendioxid jährlich. Die Gemeinde Fürth bezieht im Jahr mehr als 90 000 Kilowattstunden NaturPur-Strom und engagiert sich damit noch weit mehr für die Umwelt: Bei der Gewinnung dieses Ökostroms wird gegenüber der Stromerzeugung in herkömmlichen Kraftwerken fast 60 000 Kilogramm Kohlendioxid vermieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Top