Demoprojekt

High-Tech-Kessel soll Biomasseverbrennung optimieren

Mit dem Ziel, die Verbrennung heimischer und tropischer Pflanzenbrennstoffe so zu optimieren, dass ein möglichst großer Wirkungsgrad bei minimalen Emissionen erreicht wird, tüfteln Forscher der Stralsunder Fachhochschule an einem Computer gesteuerte Biomassekessel für optimale Verbrennungsabläufe.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Stralsund (ddp-nrd/sm) - Mit einem modernen Verbrennungskessel wollen Forscher an der Stralsunder Fachhochschule optimale Verbrennungsabläufe für verschiedene Pflanzenmaterialien testen. Der über einen Computer gesteuerte Biomassekessel wurde im "Komplexlabor Alternative Energien" entwickelt und soll künftig Demonstrationszwecken dienen, wie der Professor für Maschinenbau, Matthias Ahlhaus, mitteilte.

Ziel sei es, die Verbrennung heimischer und tropischer Pflanzenbrennstoffe so zu optimieren, dass ein möglichst großer Wirkungsgrad bei minimalen Emissionen erreicht werde. In einer weiteren Erprobungsphase soll der Kessel mit einem geeigneten Stromerzeuger gekoppelt werden. Mit dem Projekt wollen sich die Stralsunder Forscher als Mecklenburg-Vorpommerns "Kompetenzzentrum Bioenergie" profilieren.

Top