Neue ASUE-Broschüren

Heizen und Kühlen mit Gaswärmepumpen/Gasklimageräten

Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) hat jetzt zum Heizen und Kühlen mit Gaswärmepumpen/Gasklimageräten neue Informationsschriften herausgegeben. Zur Zielgruppe gehören Planer, Architekten, SHK- und Klimafachbetriebe sowie Gasversorger.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Kaiserslautern (red) - Durch verlängerte Hitzeperioden, aber auch durch Veränderungen in Architektur, Bautechnik und Gebäudenutzung ist der Energiebedarf für Kühlung und Klimatisierung in Gebäuden und Wohnungen in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Ihm muss daher in der gesamtenergetischen Betrachtung eines Gebäudes neben dem Heizenergiebedarf ein immer höherer Stellenwert beigemessen werden.

Prof. Dr. Andreas Troge, Präsident des Umweltbundesamtes, macht in seinem Vorwort zur aktualisierten ASUE-Broschüre "Heizen und Kühlen mit Gaswärmepumpen/Gasklimageräten" deutlich: "... Eine Alternative sind Klimatisierungsgeräte, die mit Erdgas betrieben werden. Diese gasmotorischen Wärmepumpen lassen sich sowohl zum Heizen als auch durch einfaches Umschalten zum Kühlen einsetzen. Die Leistungszahl dieser Gaswärmepumpen im Heizfall liegt bei circa 140 Prozent - bezogen auf die eingesetzte Primärenergie. Das bedeutet, dass 40 Prozentpunkte der nutzbaren Heizenergie zusätzlich aus der Umgebung gewinnbar sind ..."

Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V. (ASUE) hat zu diesem Thema daher jetzt neue Informationsschriften herausgegeben. Zielgruppen sind unter anderem Planer, Architekten, SHK- und Klimafachbetriebe sowie Gasversorgungsunternehmen und Nutzer klimatisierter Gebäude. Die 24-seitige Broschüre "Heizen und Kühlen mit Gaswärmepumpen/Gasklimageräten" informiert umfassend über Geräte, Vorteile sowie Einsatzmöglichkeiten. Zudem gibt es ein 6-seitiges Faltblatt, das Fakten und Vorteile knapp zusammenfasst.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromvergleich

    Energiekosten steigen auf neues Rekordniveau

    Obwohl sich die Energiemärkte in diesem Jahr etwas beruhigt haben und die Preise für Öl und Gas stabil sind, kommen auf die Verbraucher höhere Kosten zu. Die Belastung durch Energiekosten steigt wegen des kalten Wetters und der ausufernden Strompreise wohl auf ein neues Rekordniveau.

  • Hochspannungsleitung

    DIW: Weltweite Kohlendioxid-Emissionen steigen weiter

    Angesichts der aktuellen Daten zum Kohlendioxid-Ausstoß des Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) weist die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) darauf hin, dass der verstärkte Einsatz emissionsarmer Energieträger notwendig ist.

  • Hochspannungsmasten

    ASUE: Steuervorteile von Gasklimageräten nutzen

    Gasklimageräte sind gasmotorische Wärmepumpen und stellen eine besonders ressourcenschonende Technik zum Heizen und Kühlen dar. Ihre Funktionsweise erläuterte der ASUE anschaulich in einer neuen Präsentation mit animierten Verfahrensschaubildern.

  • Hochspannungsleitung

    Erste Energiepässe im Saarland ausgestellt

    Umweltminister Stefan Mörsdorf hat als einer der ersten "Hauseigentümer" im Saarland für sein Dienstgebäude einen Energiepass erstellen lassen. Im Rahmen einer offiziellen Übergabe überreichte Ralph Schmidt, der Geschäftsführer der ARGE "Solar", jetzt den Energiepass an den Minister.

  • Strom sparen

    Mit "Kilowattstunden" geizen - Stromspartipps der ASUE

    Wie die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V. (ASUE) feststellt, wissen nur wenige Verbraucher, was Energie kostet und wie hoch der eigene Verbrauch tatsächlich ist. Daher hat die ASUE die wichtigsten Energiefresser im Haushalt zusammengestellt.

Top