Kosten sparen

HEAG-Zählerableser: Fehlerquote sinkt, weniger Kundenrückfragen

Die HEAG Südhessische Energie AG (HSE), Muttergesellschaft der Entega und Betreiber der Leitungsnetze für Strom, Erdgas und Trinkwasser in Südhessen, setzt auf eigene Zählerableser. Dies zahlt sich nach Angaben des Versorgers aus: Das Unternehmen reduziert damit den Verwaltungsaufwand und spart Kosten.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Darmstadt (red) - In den nächsten Wochen sind laut einer Mitteilung des Unternehmens Mitarbeiter der Entega Service GmbH im Auftrag der HSE in verschiedenen Gemeinden im Netzgebiet unterwegs. Die Ableser führen einen Dienstausweis mit Namen und Foto mit sich. Die Ablesung dauert nur wenige Augenblicke und wird zukünftig einmal im Jahr durchgeführt. Sollten die Ableser den Kunden nicht zu Hause antreffen, hinterlassen sie eine Karte, mit der ein neuer Termin vereinbart wird. Erst wenn dieser zweite Termin nicht eingehalten werden kann, erhalten die Kunden eine Karte, mit der sie ihre Zählerdaten kostenfrei an das Unternehmen übermitteln können.

Eigene Ableser - so hat sich laut HSE gezeigt - reduzieren den Verwaltungsaufwand: Die Daten seien schneller erhoben, die Fehlerquote sinke und die Kunden hätten weniger Rückfragen. Dies führe zu einem reibungsloseren Ablauf und helfe auch, Kosten zu sparen, so die HSE.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    Entega will mit neuem Tarif Ökostrom "aus der Nische holen"

    Der Energieversorger bringt sein erstes "Ökostromprodukt der zweiten Generation" auf den Markt. Dieses ist fünf Prozent günstiger als der Entega-Staatstarif und soll mehr Kunden als bisher den Umstieg auf Ökostrom ermöglichen.

  • Hochspannungsleitung

    Entega erhöht Preise für Clever-Stromtarif

    Der südhessische Versorger Entega wird zum 1. Mai die Strompreise erhöhen. Der Kilowattstundenpreis im Clever-Tarif wird von 16,42 auf 17,85 Cent erhöht, teilt das Unternehmen mit. Trotzdem sei der Clever-Tarif weiterhin der günstigste Tarif auf dem Angebot der Entega, zudem seien einige Rabatte möglich.

  • Stromtarife

    Ausbau des Erdgastankstellen-Netzes

    In Zusammenarbeit mit der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE) richtet der Tankstellenbetreiber Tamoil im südhessischen Pfungstadt die erste Erdgastankstelle ein. Sie wird voraussichtlich in diesem Jahr noch in Betrieb gehen. Der Kauf eines Erdgas-Autos wird vom Gasversorger finanziell gefördert.

  • Energieversorung

    HSE legt gute Zahlen vor

    Die Gesamtleistung des HSE-Konzerns betrug im vergangenen Geschäftsjahr 950 Millionen Euro. Beim Strom stieg der Umsatz 2004 um knapp zwei Prozent auf etwa 436 Millionen Euro. Insgesamt sieht sich der Versorger für die Anforderungen des neuen EnWG gut gerüstet und bietet anderen Unternehmen Hilfe an.

  • Energieversorung

    HSE veranstaltet Schülerwettbewerb zu Gas- und Wasserversorgung

    Zu den Jubiläen der Gas- und Wasserversorgung in Darmstadt veranstaltet die HSE einen Wettbewerb für Schüler und Auszubildende zu diesen Themen. Für historisch Interessierte gibt es zudem eine Festschrift, in der die Geschichte der Gas- und Wasserversorgung in Darmstadt anschaulich dargestellt wird.

Top