Villa Kunterbunt

HEAG NaturPur AG weiht Solarstromanlage auf AWO-Kindergarten ein

Mit einer Solaranlage auf dem Dach und dem Bezug von Heag NaturPur-Strom erspart ein Kindergarten in Roßdorf der Umwelt fast 10 000 Kilogramm Kohlendioxid jährlich.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Ein Zeichen für umweltfreundliche Stromerzeugung und -versorgung setzt jetzt der AWO-Kindergarten "Villa Kunterbunt" in Roßdorf. Eine von der HEAG NaturPur AG neu errichtete Photovoltaikanlage liefert seit kurzem Strom aus Sonnenlicht. Außerdem wird der Kindergarten mit dem umweltfreundlich in der Region erzeugten NaturPur-Strom versorgt.

Die etwa zehn Quadratmeter große Anlage kostete inklusive einer am Eingang angebrachten Anzeigetafel knapp 20 000 Mark und wurde von der HEAG NaturPur AG finanziert. Die Anzeigetafel zeigt neben der aktuellen Leistung den Energieertrag der Anlage an. Die Gemeinde hat der NaturPur AG das Dach des Kindergartens für die Errichtung der Anlage zur Verfügung gestellt. Damit hat sie ohne zusätzliche Belastung für den kommunalen Haushalt ein Vorzeigeobjekt für schadstofffreie, dezentrale Stromerzeugung vor Ort geschaffen. Denn die Erzeugung des Solarstroms und der Ökostrombezug des Roßdorfer Kindergartens bringen der Umwelt erhebliche Entlastung: Fast 10 000 Kilogramm des klimaschädlichen Treibhausgases Kohlendioxid werden künftig pro Jahr vermieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Top