HEAG beginnt mit dem lokalen Abbau störanfälliger Freileitungen

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Darmstädter HEAG Versorgungs-AG baut alte und störanfällige Leitungen ab. Bei den Leitungen handelt es sich um 20.000-Volt-Freileitungen. Die Arbeiten beginnen dieser Tage in Babenhausen, Altheim, Münster, Schaafheim und Nonrod.



Los geht's dieser Tage; bis spätestens Ende März - je nach vorherrschenden Witterungsbedingungen - sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die betroffenen Grundstückseigentümer seien bereits informiert worden, wie die HEAG mitteilt.



Statt über die störanfälligen alten 20.000-Volt-Freileitungen werden die Bewohner im Bereich der HEAG Center Darmstadt/Groß-Umstadt künftig über neue und moderne 20.000-Volt-Kabel versorgt. Im Interesse einer sicheren Stromversorgung und als Beitrag zum aktiven Umweltschutz wolle die HEAG Versorgungs-AG auch weiterhin in das moderne 20.000-Volt-Kabelnetz investieren und Freileitungen durch Kabel ersetzen.

Top