Tariftipps

Handytarife im Oktober: Rabatte und Aktionen

Welche Handytarife sind im Oktober empfehlenswert? Wo kann man ein Schnäppchen machen? Wir haben uns umgeschaut und einige Angebote zusammengetragen. Sowohl für Vielsurfer als auch für Wenignutzer haben wir interessante Tarife gefunden.

Frau mit Handy© photopitu / Fotolia.com

Linden – Was bringt der Oktober in der Welt der Handytarife? Natürlich wieder jede Menge Rabatte und Aktionen, beispielsweise bei klarmobil und simyo. O2 dagegen hat seine Tarife grundlegend verbessert und ermöglicht schnelleres Surfen trotz Drosselung. Für unsere Tariftipps des Monats haben wir einige Angebote herausgesucht, die sich jetzt zum Start in den Herbst lohnen.

Klarmobil: Kleine Preise für Normalnutzer

Wer sich mit vergleichsweise wenig Datenvolumen und einigen Freiminuten bescheiden kann, ist bei klarmobil (www.klarmobil.de) richtig. Im Oktober gibts hier einen Rabatt auf die "Smartphone Flat"-Tarife. Diese enthalten jeweils 100 Freiminuten und eine Internet-Flat. 300 MB mit maximal sieben Mbit/s gibts bei der Smartphone Flat 300 für 4,95 Euro im Monat (24 Monate lang, danach 5,95 Euro). Die Smartphone Flat 500 bringt 500 MB mit und kostet zunächst 6,95 Euro (9,95 Euro). Mit der Smartphone Flat 1000 bekommt man ein GB Daten für 9,95 Euro (16,90 Euro); hier kann man mit bis zu 21 Mbit/s surfen. Bei den beiden größeren Tarifen sind zudem noch 100 SMS inklusive. Der Anschlusspreis beträgt 9,95 Euro, wer seine Rufnummer mitbringt, bekommt 25 Euro Bonus.

Die Tarife werden im Vodafone-Netz realisiert. Die beiden größeren Tarife gibt es auch im O2-Netz, hier sind sogar 150 Minuten und 150 SMS zum gleichen Preis drin.

Blau Allnet XL zum Schnäppchenpreis

Einen satten Rabatt kann man mitnehmen, wenn man den Tarif "Blau Allnet XL" über die Seite der eigentlich ausgemusterten Marke simyo (www.simyo.de) bucht. Hier zahlt man nämlich 24 Monate lang nur 11,99 Euro im Monat. Dafür sind drei GB Daten mit bis zu 21,6 Mbit/s inklusive, außerdem eine Flat für Gespräche und SMS in die deutschen Netze. Vorsicht: Nach Verbrauch der drei GB tritt die Datenautomatik in Kraft und es werden bis zu dreimal 250 MB für je drei Euro nachgebucht. Ein Anschlusspreis fällt nicht an – die genannten Konditionen gelten bei Buchung bis zum 24. Oktober.

Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kostet dieser Tarif 23,99 Euro monatlich, außerdem wird das Datenvolumen auf 1,2 GB im Monat heruntergefahren. Man sollte sich also rechtzeitig vor Ablauf der zwei Jahre wieder nach einem neuen Tarif umschauen.

Vier GB Datenvolumen für 12,99 Euro

Noch mehr Datenvolumen gefällig? Den "Base Blue All-in L" gibts über DeinHandy.de (www.deinhandy.de) aktuell für 12,99 Euro im Monat. Hier sind sogar vier GB Volumen enthalten, außerdem eine Allnet-Flat für Gespräche und SMS und die Nutzung der Leistungen im EU-Ausland. Eine Datenautomatik findet sich auch hier. Nach Ablauf der ersten 24 Monate wird es mit 39,99 Euro recht teuer und man bekommt nur noch drei GB, weshalb es dann ebenfalls ratsam ist, sich wieder einen neuen Tarif zu suchen. Für zwei Jahre allerdings sichert man sich hier ein echtes Schnäppchen.

O2: Schneller surfen, weniger Drosselung

Bei O2 (www.o2.de/handy) gab es Ende September gute Nachrichten: Ab 5. Oktober startet das verbesserte Tarifportfolio "O2 Free". Wer sich einen der neuen Tarife sichert, surft deutlich schneller als bisher – auch gedrosselt. Die neuen Flatrates kommen mit einer Maximal-Geschwindigkeit von 225 Mbit/s (statt 50 Mbit/s) und wer gedrosselt wird, kann immer noch bis zu 1 Mbit/s nutzen. Den kleinsten Tarif bekommt man ab 19,99 Euro im Monat (mit Kombi-Vorteil) bzw. 24,99 Euro. Flatrates für Telefonie und SMS sowie Inklusivleistungen fürs EU-Ausland sind immer mit drin.

DiscoTel: Sechs Cent für alles

Zu guter Letzt haben wir für unsere Tariftipps noch ein Angebot für alle Wenignutzer herausgesucht, die sich nicht langfristig an einen Anbieter binden möchten. Im 6-Cent-Tarif von discoTel (www.discotel.de) kostet jede Minute oder SMS und jedes MB Daten einheitlich sechs Cent. Es fällt keine Grundgebühr an, man kann aber flexibel verschiedene Optionen dazubuchen. Die zehn Euro Startguthaben gleichen den einmaligen Anschlusspreis von 9,95 Euro wieder aus. Der Basistarif kann täglich gekündigt werden.

Günstige Handytarife finden
Ausführliche Infos zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
  • Handytarife

    Mit congstar, Winsim & Co. im Dezember sparen

    Bei congstar, Winsim, yourfone und weiteren Mobilfunkern kann man im Dezember wieder gute Schnäppchen machen. Wir haben Angebote zusammengestellt, mit denen sowohl Vielsurfer als auch Normalnutzer sparen können.

  • Handyfunktionen

    Flexible Vodafone-Tarife für junge Leute

    Vodafone startet Anfang Dezember neue Tarife für junge Leute. Unter dem Namen "Vodafone Young" werden vier Tarife angeboten. Der Nutzer kann jeden Monat neu entscheiden, ob er die SMS- oder Gesprächsflat gegen mehr Datenvolumen tauscht.

  • mobilcom debitel

    Mobilcom-debitel wertet Allnet-Flat auf: maxdome, JUKE & Co kostenlos

    Neukunden des Allnet-Flat-Tarifs "premium Allnet" von mobilcom-debitel erhalten jetzt zwei Digital-Lifestyle-Optionen nach Wahl gratis dazu. Hinzubuchbar sind maxdome, JUKE, GYMONDO & Co. Was bietet der Tarif darüber hinaus?

  • Base

    Base Young: Mehr Datenvolumen für junge Leute

    Mit dem neuen Tarif "Base Young" bekommen junge Leute bis 29 Jahren mehr Datenvolumen. Neben der Telefon-Flat in alle deutschen Netze sind vier GB Daten mit drin. Der Tarif kommt übrigens ohne Datenautomatik aus.

  • o2 Tarife

    O2 lockert Drosselung: Flat surfen mit bis zu 1 Mbit/s

    Bei O2 wird die Drosselung der Handytarife aufgeweicht. In den neuen Tarifen surft man nicht nur schneller als bisher, sondern kann auch nach Verbrauch seines Datenvolumens noch bis zu 1 Mbit/s nutzen. Eine Einschränkung gibt es aber.

Top