Kein Interessent

"Handelsblatt": Thüga-Verkauf macht Probleme

E.ON hat beim Verkauf seiner Stadtwerke-Holding Thüge offenbar Probleme. Wie das Handelsblatt berichtet, habe sich der bislang einzige ernsthafte Interessent, ein Konsortium von mehreren Kommunalversorgern, zerstritten.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Düsseldorf (sm) - Die Mannheimer MVV Energie und die Kölner Rheinenergie seien ausgestiegen, berichtete das Blatt unter Berufung auf Kreise der beiden Kommunalversorger. Es habe Differenzen über die Pläne nach einer Übernahme gegeben. Damit hätten sich die Erfolgschancen des Konsortiums ebenso verringert wie E.ONs Aussichten auf einen zügigen Verkauf.

E.ON prüfe bereits seit Monaten den Verkauf der Thüga. In der Holding sind rund 110 Beteiligungen an Kommunalversorgern in 90 Städten gebündelt, allerdings handele es sich dabei meist um Minderheitsanteile.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    Gasversorger machen Millionen-Zugeständnisse (Upd.)

    Das Bundeskartellamt hat für Millionen Verbraucher eine Entlastung bei den Energiepreisen erreicht. Zahlreiche Gasversorger haben nach einer Preisüberprüfung zugesagt, in der nächsten Jahresabrechnung Bonuszahlungen beziehungsweise Gutschriften vorzunehmen, Preiserhöhungen aufzuschieben oder die Preise zu senken.

  • Stromnetz Ausbau

    Kölner RheinEnergie will Wuppertaler Stadtwerke übernehmen

    Der städtische Kölner Energieversorger RheinEnergie will die zum Verkauf stehenden Anteile des Bereichs Energie und Wasser der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) übernehmen. Nach Informationen der "Rheinischen Post" liegt den WSW ein Angebot in dreistelliger Millionenhöhe vor.

  • Stromtarife

    VEA-Strompreisvergleich: Viel Arbeit für RegTP

    Laut aktuellem VEA-Strompreisvergleich sind die günstigsten Netzgebiete GEW RheinEnergie (Köln), Stadtwerke Mainz und Stadtwerke Düsseldorf. Die teuersten Versorgungsgebiete in Ostdeutschland und auch insgesamt sind nach wie vor TEAG (Erfurt), Avacon (Sachsen-Anhalt) und die Wemag (Schwerin).

Top