Weggeklickt

Häufige Sicherheitswarnungen langweilen Nutzer

Je häufiger Sicherheitswarnungen eingeblendet werden, desto eher sind die Nutzer gelangweilt und klicken sie einfach weg, ergab jetzt eine Studie. Schon bei der ersten Wiederholung schwindet die Aufmerksamkeit deutlich.

Tastatur© Yanlev / Fotolia.com

Berlin (dpa/tmn/red) - Je häufiger Sicherheitswarnungen am Computer eingeblendet werden, umso eher wird der Anwender einfach wegklicken. Das ist das Ergebnis einer US-Studie, bei der die Reaktionen von Computernutzern mit Hilfe eines Magnetresonanztomographen (MRT) untersucht wurden.

Aufmerksamkeit der Nutzer nimmt schnell ab

Dabei stellte sich heraus, dass die Aufmerksamkeit, die der Nutzer einem Warnhinweis widmet, schon bei der ersten Wiederholung innerhalb kurzer Zeit abnimmt. Nach 13 eingeblendeten Hinweisen erkannten die Forscher einen deutlichen Rückgang der Aufmerksamkeit, meldet der Technikblog "Ars Technica". Das kann zu unbedachten Entscheidungen beim Ausführen von möglicherweise gefährlichen Programmen führen, so die Forscher.

Ihre Erkenntnisse wollen die Forscher im Rahmen der CHI2015-Konferenz im südkoreanischen Seoul vorstellen. Die Forschung soll unter anderem dazu beitragen, Warnhinweise in Computerprogrammen besser an die menschliche Wahrnehmung anzupassen.

Quelle: DPA

Top