Beginn der Heizperiode

Günstige Heizöl-Preise - Guter Zeitpunkt für Bestellung

In diesem Jahr ist Heizöl zum Beginn der Heizperiode vergleichsweise günstig. Hausbesitzer zahlen momentan bei einer Abnahmemenge von 3000 Litern um die 55 Euro je 100 Liter, im Vorjahr musste man über ein Drittel mehr hinlegen. Eine Bestellung von Heizöl scheint derzeit also lohnend.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Frankfurt/Main (afp/red) - Je mehr Heizöl ein Kunde kauft, desto besser wird der Preis. Einzelnen Hausbesitzern sind dabei natürlich Grenzen gesetzt, sparen können sie aber durch Sammelbestellungen mit Nachbarn. Nachteil: Wer für alle bestellt, haftet womöglich mit seinem Geld, wenn die anderen nicht zahlen.

Preisvergleich für Heizöl

Wie bei anderen Energieträgern gibt es auch beim Heizöl bei verschiedenen Anbietern unterschiedliche Preise. Ein gründlicher Vergleich hilft, viel Geld zu sparen. Am leichtesten geht das inzwischen im Internet, wo verschiedene Seiten bereits tagesaktuelle Vergleiche bieten.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    Techem: Heizpreise in vergangener Saison gestiegen

    Um durchschnittlich 21,6 Prozent sind die Heizkosten in der vergangenen Saison gestiegen, hat der Energiedienstleister Techem in einer aktuellen Analyse festgestellt. Insbesondere in den Regionen um Freiburg, Kassel und Berlin mussten die Haushalte tiefer in die Tasche greifen.

Top