Nicht bis Herbsz warten

Günstig: Jetzt Heizölvorrat auffüllen

Ölheizungsbesitzer sollten schon jetzt ihr Heizöl für den kommenden Winter besorgen, rät der Bund der Energieverbraucher aus Rheinbreitenbach. Jetzt seien die Preise auf einem akzeptablen Niveau, das könnte sich im Herbst mit steigender Nachfrage rasch ändern.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Rheinbreitenbach (Bund der Energieverbraucher/sm) - Der Bund der Energieverbraucher rät dazu, mit dem Auffüllen der Heizöltanks nicht mehr zu warten. Im Herbst könnte der Preis aufgrund der Nachfrage wieder steigen.

"Die Kaufzurückhaltung der vergangenen Monate war richtig", erläutert Dr. Aribert Peters vom Bund der Energieverbraucher. "Die Umsätze des Heizölhandels sind dramatisch eingebrochen. Nun sind die Heizölpreise jedoch spürbar gesunken. Zum Herbstanfang wird der Preis wegen der hohen Nachfrage wieder deutlich nach oben gehen. Deshalb könnte der richtige Zeitpunkt für den Heizölkauf jetzt gekommen sein. Denn jetzt lässt sich über den Preis noch reden. Das wird in ein paar Wochen vorbei sein", empfiehlt er.

Weiterführende Links
  • - Hier klicken für eine Grafik der Preisentwicklung -
Das könnte Sie auch interessieren
  • Energiekosten

    Heizölpreise sind aktuell im Keller

    Der Heizölpreis lässt Verbraucher derzeitig aufatmen: Deutlich unter dem Vorjahresniveau ist der Preis so niedrig wie schon lange nicht mehr. In einigen Regionen kommt es dennoch bereits zu langen Wartezeiten. Da die Preisentwicklung schwer vorauszusagen ist, sollte man mit der Bestellung nicht allzu lange warten.

  • Hochspannungsleitung

    Kaltsteher: Wenn Heizölkunden sich verzocken

    Die anhaltende Kältewelle bringt den Brennstoffhändlern in Sachsen-Anhalt deutlich mehr Bestellungen. Viele Hauseigentümer müssen derzeit dringend ihre Heizöltanks auffüllen lassen, denn mit dem strengen Frost ist der Verbrauch extrem gestiegen. Damit steigt die Zahl der so genannten "Kaltsteher".

Top