Neues Verfahren

Grundsteinlegung zum Umweltkontor-Biomasseheizkraftwerk Rothenburg

Die Umweltkontor Renewable Energy AG legt heute in der Oberlausitz den Grundstein für das erste Biomasseheizkraftwerk, das auf der Basis des Sauerstoff-Schmelz-Verfahrens arbeitet.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com
Die Umweltkontor Renewable Energy AG ist im Bereich Bioenergie weiter auf Expansionskurs. Nachdem der Baubeginn für die Errichtung des Holzheizkraftwerkes Helbra (Sachsen-Anhalt) schneller als vorgesehen erfolgt ist, kann das Unternehmen auch sein zweites derartiges Projekt in diesem Jahr zügig vorantreiben.


Zur Realisierung des Biomasseheizkraftwerkes Rothenburg (Oberlausitz) wird heute im Rahmen einer Feierstunde die Grundsteinlegung vorgenommen. Projektpartner von Umweltkontor ist die Mitteldeutsche Feuerungs- und Umwelttechnik GmbH (MFU) mit Sitz in Leipzig. "Wir gehen davon aus, dass noch im Dezember diesen Jahres die Inbetriebnahme der Anlage erfolgen kann", so Umweltkontor-Vorstand Leo Noethlichs. Die gewonnene elektrische Energie ist ausreichend, um mehr als 14 000 Familien mit Strom zu versorgen. Das Investitionsvolumen des Projektes beträgt etwa 50 Millionen DM. Das Biomasseheizkraftwerk arbeitet auf Basis des Sauerstoff-Schmelz-Verfahrens (2sv), einer patentierten Technik, die nach unabhängigen Studien einen hocheffizienten Wirkungsgrad von bis zu 85 Prozent bei gleichzeitiger umweltfreundlicher Verfahrensweise zur Holzgasgewinnung garantiert. Die Anlage in Rothenburg mit einer elektrischen Leistung von 7,5 Megawatt ist das weltweit erste Projekt, das mit diesem Verfahren betrieben wird. Die zusätzlich produzierte Fernwärme von etwa 6500 Megawattstunden pro Jahr wird in das Fernwärmenetz der Stadt Rothenburg geleitet. "Mit diesem Projekt haben wir den Ausbau des Segments Biomasse in unserer Wachstumsstrategie weiter als zentralen Faktor integriert", betonte Noethlichs. Umweltkontor ist zunächst 100-prozentiger Eigentümer des Biomasseheizkraftwerkes und wird dieses dann an einen Fonds veräußern, der noch in diesem Jahr in den Vertrieb gehen soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Top