Umweltfreundlich

Grundsteinlegung für neues Hafen-Kraftwerk in Münster

Die neue Gas- und Dampfturbinenanlage am Standort des Münsteraner Hafens soll jährlich 570 000 Megawattstunden Strom bei einer um 190 000 Tonnen geringeren Kohlendioxid-Belastung erzeugen. Mit der 95 Millionen teure Investition soll die Hälfte des Strombedarfs der Stadt Münster gedeckt werden.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Letzte Woche wurde der Grundstein für die neue Gas- und Dampfturbinenanlage (GuD) gelegt, mit der die Stadtwerke Münster langfristig die Versorgung mit Strom und Fernwärme sichern und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten will. Im Herbst 2005 geht der Vorgänger, ein 27 Jahre altes Heizkraftwerk, in die letzte Wärmeperiode und danach in Rente.

Bei der GuD-Anlage wird die Wärmenergie über ein ausgedehntes Fernwärmenetz transportiert und deckt zu über 20 Prozent den Bedarf an Raumwärme der Stadt Münster. Durch die Kombination aus Stromerzeugung und Wärmenutzung liege der Nutzungsgrad der eingesetzten Energie bei über 88 Prozent. Während die Fernwärme-Erzeugung der neuen GuD-Anlage gegenüber dem heutigen Heizkraftwerk mit jährlich 600 000 Megawattstunden nahezu gleich bleibt, wird die Stromerzeugung größer sein: Von 160. 000 Megawattstunden des heutigen Kraftwerks ist eine Erhöhung in der modernen GuD-Anlage auf dann 570 000 Megawattstunden geplant. Nach Berechnungen der Stadtwerke ergibt sich durch die GuD-Anlage insgesamt eine Verringerung der Kohlendioxid-Emissionen von jährlich rund 190.000 Tonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Stadtwerke und Kommunen rüsten sich für Energiewende

    Stadtwerke und private Unternehmen wollen bei der Energiewende in Deutschland vorne mitmischen. Gerade die Kommunen, die sich schon im Abseits sahen, wittern ihre Chance. Der Ökostrom-Branchenverband BEE erwartet Milliardeninvestitionen und deutliche Arbeitsplatzzuwächse.

  • Hochspannungsmasten

    Unbundling: Stadtwerke Münster gründen Netzgesellschaft

    Mit dem Eintrag ins Handelsregister ist es amtlich: Die Stadtwerke Münster haben die Vorgaben der Europäischen Union umgesetzt und ihren Netzbetrieb vom Vertrieb getrennt. Die Stadtwerke Münster Netzgesellschaft mbH hat ihre Arbeit aufgenommen und soll den Zugang zu gleichen Bedingungen für alle ermöglichen.

  • Strompreise

    Neue Gas- und Dampfturbinen-Anlage der SWM bald in Betrieb

    Die neue Gas- und Dampfturbinen-Anlage (GuD) der Stadtwerke München wird ab Herbst dieses Jahres Strom und Fernwärme umweltschonend produzieren. Vor der endgültigen Inbetriebnahme müssen die Dampfleitungen gereinigt werden - und dazu wird Dampf mit einer Geschwindigkeit von mehr als 150 Metern pro Sekunde durch die Rohre geblasen.

  • Stromnetz Ausbau

    Druckvoll: SWM arbeiten an neuer GuD-Anlage

    Die neue GuD-Anlage hat ein Investitionsvolumen von über 200 Millionen Euro und ist wichtiger Bestandteil der Ausbau- und Modernisierungsoffensive der SWM für die Klimaschonende Kraft-Wärme-Kopplung. Ab Herbst 2004 wird die "GuD2-Süd" Strom und Fernwärme umweltschonend produzieren.

  • Strompreise

    München: Pilotprojekt "Fernkälte" in Betrieb

    Grundwasser aus so genannten U-Bahn-Dükern kühlt in München ab sofort das Forschungs- und Innovationszentrum der BMW Group. Mit der Fernkälte können - im Vergleich zur Kälteerzeugung via Kompressionskältemaschinen - jährlich rund sieben Millionen Kilowattstunden Strom eingespart werden. Die Stadtwerke München investierten dafür rund 6,5 Millionen Euro.

Top