Energieträger

Grubengas in NRW: Neue kostenlose Broschüre erschienen

Eine neue Broschüre der Grubengasinitiative NRW informiert auf 32 Seiten über die Potenziale des Methanvorkommens und des Grubengases im aktiven und stillgelegten Steinkohlebergbau.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

In Nordrhein-Westfalen wurden schon früh die Techniken zur Gewinnung und Verwertung von Grubengas entwickelt. Es gibt 39 ausgewiesene Grubengas-Bewilligungsfelder, Anlagenplanungen mit einer elektrischen Leistung von insgesamt mehr als 70 Megawatt und geplante Investitionen von mehr als 100 Millionen DM.

Nach der Gründung der Grubengasinitiative NRW im Rahmen der Landesinitiative Zukunftsenergien liegt nun auch die Broschüre "Grubengas - ein Energieträger in NRW" vor. Auf 32 Seiten werden die Potenziale des Methanvorkommens und des Grubengases im aktiven und stillgelegten Steinkohlenbergbau vorgestellt. Beispiele der aktiven Nutzung sind ebenso in der Broschüre wie weiterführende Adressen und Literaturverweise. Die Broschüre kann bei der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW unter der Faxnummer 0211-8664222 kostenlos angefordert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    NRW legt Broschüren über Geothermie und Grubengas neu auf

    Die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW hat die beiden Broschüren "Geothermie & Erdwärme für NRW" und "Grubengas - ein Energieträger in NRW" neuaufgelegt. Sie informieren über Nutzungsverfahren der oberflächennahen und der tiefen Erdwärmenutzung und die Potenziale des Methanvorkommens und des Grubengases im aktiven und stillgelegten Steinkohlenbergbau.

Top