Größtes Solarziegeldach der Welt in Betrieb

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Auf dem Eidgenössischen Getreidemagazin in Bern ist in der vergangenen Woche das wohl weltweit größte Solarziegeldach in Betrieb genommen worden. Die Photovoltaik-Anlage ist 2000 Quadratmeter groß und liefert jährlich bis zu 167.000 Kilowattstunden Strom. Nutznießer sind die Abonnenten grünen Stroms bei den Elektrizitätswerken der Stadt Bern. Das Objekt kostete 2,6 Millionen Franken. Im Rahmen der Dachsanierung wurden die alten Ziegel durch sogenannte Solarschiefer ersetzt, in die Photovoltaikzellen eingelassen sind. Die 16.650 Ziegel haben eine Nennleistung von 200 Kilowatt.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Region Hannover: Photovoltaikanlage auf Haltestelle geht ans Netz

    In Hannover wurde im Rahmen des Projekts "Wind- und Solarenergie in der Region Hannover" kürzlich eine gebäudeintegrierte Photovoltaikanlage auf einer Stadtbahn-Haltestelle eingeweiht. Die Menge des aktuell eingespeisten Solarstroms und seinen Anteil am Verbrauch der Haltestelle können Haltestellenbenutzer an einem Display ablesen.

  • Energieversorung

    Wind- und Solarenergie in der Region Hannover: Bürger können Miteigentümer werden

    Hannoveraner können jetzt Miteigentümer von Wind- und Solarenergieanlagen werden. Dies bietet die Windwärts Energie GmbH in Hannover an. Investieren kann man in zwei Windkraftanlagen und in zwei Photovoltaikanlagen für eine Mindesteinlage von 3000 Euro. Geplant ist eine Gesamtausschüttung von 264,9 Prozent.

Top