Automatisiert

Görlitz AG erweitert mobile Datenerfassung auf neuesten technischen Stand

Die Koblenzer Görlitz AG bietet im Bereich der mobilen Datenerfassung mit Hand-Held Terminals seit vielen Jahren eine komplette Produktpalette aus Hardware und Software an, um Energiezähler auch vor Ort automatisiert ablesen zu können. Nun löst das überarbeitete System den bisher eingesetzten Epson EHT Handheld Computer ab.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Das neue System kann durch die Nutzung von Windows CE und PPC 2002 unabhängig von einem bestimmten Hersteller auf verschiedenen Geräten betrieben werden. Das Görlitz MDE System unterstützt sowohl die mobile Ablesung elektronischer Energiezähler vor Ort mit Hilfe eines optischen Ablesekopfes, als auch die manuelle Dateneingabe von Zählerständen einfacher Zähler. Hierbei sind routengestützte Ablesetouren, automatischer Datenupload- und Download sowie eine vollständige HOST-Integration an SAP oder andere ERP-Systeme die wichtigsten Eigenschaften.

Görlitz selbst empfiehlt nach langer Systemauswahl mit vielen Praxistests das Gerät Itronix Q-100. Es steht als Windows CE Handheld Gerät mit professionellen und robusten Eigenschaften, Schutzklasse IP65, zwei Meter Sturzhöhe und der Erfüllung der Einsatznorm MIL STD 810E für militärische Anforderungen zur Verfügung. Vor allem die lange Akku-Standzeit, das numerische Keyboard und die zweite serielle Schnittstelle machen die Ablesearbeit mit dem ITRONIX einfach. Die zweite Schnittstelle erlaubt das Upload der Ablesedaten im Betrieb ohne den optischen Ablesekopf ausstecken oder ein separate Station nutzen zu müssen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Aldi Süd

    Aldi verkauft Notebooks und PC mit Windows 10

    Bei Aldi kann man sich ab 30. Juli Notebooks mit aktuellem Windows 10 zum günstigen Preis sichern. Zusätzlich zu den Geräten der Aldi-Marke Medion ist in den Süd-Filialen ein PC erhältlich, der ebenfalls mit dem neuen Windows-System läuft.

  • Smartphone

    Handy-Betriebssystem: Windows Phone 7 ist fertig

    Microsoft hat die Entwicklung seines neuen Handy-Betriebssystems Windows Phone 7 abgeschlossen und übergibt die Software nun den Herstellern. Die ersten Smartphones mit Windows Phone 7 sind ab Oktober zu erwarten.

  • Strom sparen

    Der AKTIF dataService als Verbundlösung

    Die Liberal Energy Trading GmbH (LET), ein Verbund von elf Stadtwerken, setzt jetzt das AKTIF-System zum Energiedatenmanagement ein. 250 000 Zähler und etwa 3000 Kunden werden dann damit verwaltet.

  • www

    Windows ME-Verdongelung mit "c't"-Programm aufheben

    Händler müssen diese preiswerte OEM-Version gemäß Microsofts Lizenzbedingungen an den verkauften Rechner koppeln.

Top