Hydrogen Ambassadors

Gesucht: Neue Ideen für Wasserstoff und Brennstoffzellen

Um "Hydrogen Ambassador" werden zu können, braucht man nur seine Ideen "nur" in maximal 1000 Worten aufzuschreiben und ein Formular auf der Webseite auszufüllen. Zwölf Teams mit maximal drei Mitgliedern in vier Altersklassen können einen kostenlosen Stand auf der Hannover Messe 2006 gewinnen.

Stromnetz Ausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Starnberg (red) - Gesucht werden derzeit neue Ideen für innovative Anwendungen von Brennstoffzellen, die z.B. mit Wasserstoff betrieben werden. Der internationale Wettbewerb: "Hydrogen Ambassadors" will die neusten Ideen in diesem Bereich vorstellen. und verlost einen kostenfreien Stand auf der Hannover Messe, die vom 24. bis 26. April 2006 stattfindet.

"Ich bin überzeugt, dass in aller Welt viele neue Ideen schlummern. Etwa bei Studenten, oder auch bei Menschen, die auf den ersten Blick vielleicht nichts mit Wasserstoff und Brennstoffzellen zu tun haben. Schon Schüler lassen sich begeistern, wenn man sie fordert und richtig anspricht", kommentierte Arno A. Evers aus Starnberg, Veranstalter des Gemeinschaftsstandes zum Thema Wasserstoff und Brennstoffzellen auf der jährlichen Hannover Messe seit 1995.

Um "Hydrogen Ambassador" werden zu können, braucht man nur seine Ideen "nur" in maximal 1000 Worten aufzuschreiben und ein Formular auf der Webseite auszufüllen. Zwölf teilnehmende Teams mit maximal drei Mitgliedern in vier Altersklassen haben die Chance, jeweils einen kostenlosen Stand auf der Hannover Messe 2006 zu gewinnen. Alle Teams sind gleichberechtigt mit den über 100 kommerziellen, internationalen Ausstellern, sie erhalten ein komplettes Full-Package-Service von der 20-minütigen Forums-Präsentation über eine ausführliche Internet-Dokumentation bis zum abendlichen "Get-together".

Weiterführende Links
  • - Hier klicken für Anmeldung zum Wettbewerb -
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsleitung

    Gewinner des "Fuel Cell Box"-Schülerwettbewerbs in NRW stehen fest

    Bei dem von der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW in Kooperation mit der Lübecker h-tec GmbH und der Fuel Cell Europe durchgeführten Wettbewerb musste mit Hilfe eines Brennstoffzellen-Baukastens die Stromversorgung eines Handys sichergestellt werden. Die Gewinner wurden heute in Marl gekürt.

Top