Neue Broschüre

Gelsenkirchen-Lindenhof heizt mit Sonne

In einer neuen Broschüre stellt die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW die 6. Solarsiedling Gelsenkirchen-Lindenhof vor. Neben umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen, einschließlich energetischer Nachrüstung, wurden die Gebäude mit dachintegrierten Solarkollektoren ausgestattet. Die Kosten für Heizung und Warmwasser sanken um mehr als die Hälfte.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Eine neue Broschüre über die 6. NRW-Solarsiedlung "Gelsenkirchen-Lindenhof" liegt vor. Auf zwölf Seiten wird das in der Siedlung im Stadtteil Erle, die in den 50er Jahren entstand, verwirklichte Konzept vorgestellt.

Neben umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen, einschließlich energetischer Nachrüstung, wurden die Gebäude der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Nordrhein-Westfalen mit dachintegrierten Solarkollektoren ausgestattet. Insgesamt reduziert sich der Heizungswärmebedarf von bisher 300 Kilowattstunden auf jetzt 65 Kilowattstunden je Quadratmeter und Jahr. Die Kosten für Heizung und Warmwasser sanken in den 220 Wohneinheiten um mehr als die Hälfte.

Die Landesinitiative Zukunftsenergien Nordrhein-Westfalen unterstützt innovative Projekte in den Bereichen Energie sparen, rationelle Energieverwendung und Nutzung unerschöpflicher Energiequellen. Um die Solarenergienutzung von Gebäuden auf Siedlungsebene zu fördern, wurde das Leitprojekt "Mit der Sonne bauen - 50 Solarsiedlungen in Nordrhein-Westfalen" initiiert. Bisher sind sechs Siedlungen mit über 1000 Wohneinheiten fertig gestellt, zwölf befinden sich im Bau und weitere 15 in der Planung - zusammen 33 konkrete Projekte. Die Sanierung der Siedlung "Gelsenkirchen-Lindenhof" wurde im Rahmen dieses Leitprojektes vom Städtebauministerium des Landes Nordrhein-Westfalen finanziell gefördert.

Die Broschüre "50 Solarsiedlungen in NRW: Altbausanierung Gelsenkirchen-Lindenhof" kann bei der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW unter der Faxnummer 0211-8664222 kostenlos angefordert werden.

Weiterführende Links
Das könnte Sie auch interessieren
  • Erde

    Revolutionierende Erfindungen: Nachhaltig und energiesparend

    Die industrielle Revolution hat neben Ihren zahlreichen technischen Fortschriften auch Probleme wie etwa Umweltverschmutzung mit sich gebracht. Doch zahlreiche Erfindungen der letzten Jahre zeigen, dass Neuheiten nicht mehr umweltbelastend sein müssen.

  • Silvester

    Das ändert sich für Verbraucher 2014

    Der Strompreis geht nach oben, das Briefporto auch und ab Februar gilt das SEPA-Verfahren. Das neue Jahr kommt und mit ihm sehr viele Neuerungen rund um Zuhause, Freizeit, Einkauf oder Finanzen. 2014 trifft der Verbraucher auf Vor- und Nachteile.

Top