14.02.2012 | © Tarife.de

Dispozinsen

Regierung prüft Zinsen für Kurzzeitkredite

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) lässt die von Banken erhobenen Zinsen für kurzfristige Kredite überprüfen. Dispozinsen von bis zu 16 Prozent seien "nicht begründbar", so Aigner.

Berlin (afp/red) - Anlass für die Prüfung seien große Unterschiede zwischen niedrigen Leitzinsen, von denen die Banken profitierten, und vergleichsweise hohen Überziehungszinsen, die den Bankkunden in Rechnung gestellt würden, erklärte ihr Ministerium am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Die Ergebnisse der Prüfung sollten noch dieses Jahr vorliegen und veröffentlicht werden. Dann solle entschieden werden, welche Maßnahmen zu ergreifen seien.

Banken sollen Vorteile weitergeben

"Wir nehmen die Dispozinsen gründlich unter die Lupe", erklärte Aigner. Sie habe "kein Verständnis dafür, wenn Banken sich einerseits bei der Zentralbank billiges Geld beschaffen, andererseits aber ausgerechnet jene Kunden mit hohen Zinsen abkassieren, die am wenigsten haben". Dispozinsen von bis zu 16 Prozent seien "nicht begründbar". "Ich fordere die Banken auf, die eigenen Zinsvorteile direkt und in vollem Umfang an die Kunden weiterzugeben", erklärte Aigner.

Diesen Artikel empfehlen:

Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Dispozins-Deckelung in Sicht Frau Kreditkarte Hohe Dispozinsen sind Verbraucherschützern schon lange ein Dorn im Auge. Doch Union und SPD wollen laut Plänen in den Koalitionsverhandlungen die Banken in diesem Punkt nicht an die Kandare nehmen und setzen stattdessen auf mehr Transparenz und Warnhinweise. weiter...
Banken wollen Dispozinsen senken Geld Nach der Senkung der Leitzinsen im Euroraum auf ein Rekordtief wollen viele deutsche Banken von ihren Kunden künftig niedrigere Dispozinsen bei der Überziehung des Kontos verlangen. Das ergab eine Umfrage des "Tagesspiegels". weiter...
Steinbrück will Dispozinsen gesetzlich begrenzen Geld SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will die Höhe von Dispozinsen für die Überziehung von Bankkonten per Gesetz begrenzen. Künftig solle nur noch "einen Aufschlag von höchstens acht Prozentpunkten auf den Basiszinssatz der Bundesbank" zulässig sein. weiter...
Bundesrat spricht sich gegen Dispozins-Deckel aus Frau Kreditkarte Eine Initiative Baden-Württembergs zur Begrenzung der Zinsen bei Überziehungskrediten hat im Bundesrat keine Mehrheit gefunden. Banken dürfen damit ihre Dispozinsen weiterhin frei festlegen; Verbraucherschützer bewerten die Zinssätze teilweise als unverhältnismäßig hoch. weiter...
Verbraucherschützer wollen Obergrenze für Dispozinsen Geldautomat Die Bundesregierung sollte nach Meinung von Verbraucherschützern die Dispositionszinsen von Banken per Gesetz beschränken. Der derzeitige Durchschnitt liegt mit mehr als zehn Prozent über dem des gesamten Euro-Raums. weiter...
Konto & Co.
Geldanlage
Kredite
Autofinanzierung