• Geldmünzen

    Bericht: Dispozins bei vielen Banken gesenkt

    Der Dispozins ist gleich bei mehreren Banken gesenkt worden, berichtet die Zeitschrift Finanztest. Manchmal stünden dem aber hohe Kontoführungsgebühren gegenüber. Verbraucherschützer kritisieren zudem das Verhältnis der Kosten, die für die Überziehung des Kontos eingezogen werden, im Vergleich zu den Zinsen.

    weiter
  • Geld

    BVerfG: Hartz-IV-Sätze sind "noch" verfassungsgemäß

    Vielfacher Kritik der Sozialverbände zum Trotz: Das Bundesverfassungsgericht hat die derzeitigen Hartz-IV-Sätze und deren Berechnung im Grundsatz gebilligt. Die Richter sehen in einigen Punkten jedoch Bedarf für Nachbesserungen und machen den mehr als sechs Millionen Empfängern Hoffnung auf mehr Geld ab 2016.

    weiter
  • Abgase

    Das ändert sich im September 2014

    Zum Schutz der Umwelt gibt es vom 1. September 2014 an neue Regeln für Autos und Staubsauger. Durch die Ausweitung des Mindestlohns für Gerüstbauer dürfen sich rund 20.000 Beschäftigte über mehr Geld freuen. Die Deutsche Presse-Agentur fasst zusammen, was sich mit dem Monatswechsel ändert.

    weiter
  • Steuererklärung

    Steuererklärung kann auch für Arbeitslose lohnen

    Auch für Arbeitslose kann sich eine Steuererklärung lohnen. Darauf weist der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) in Berlin hin. Neben Werbungskosten können auch Fortbildungen oder Umschulungen abgesetzt werden. Auch kleinere Beträge sollten angegeben werden.

    weiter
  • Vertrag

    SEPA, EEG, Geldanlage: Änderungen zum August

    Verbraucher müssen sich zum 1. August auf einige Änderungen einstellen. Für EEG-Reform und SEPA wird es nun ernst - zum 1. August treten beide in Kraft. Außerdem stehen Neuerungen bei der Finanzberatung und beim Betreuungsgeld an.

    weiter
  • Tagesgeld

    Verivox: Tagesgeld bringt oft gar keine Zinsen

    Wegen der extrem niedrigen Zinsen am Geld- und Kapitalmarkt müssen immer mehr Verbraucher auf eine Verzinsung ihrer Tagesgeldkonten verzichten. Einer Auswertung von Verivox zufolge zahlen fast 200 Institute keine Zinsen mehr. Trotzdem setzen viele Verbraucher weiter aufs Tagesgeld.

    weiter
  • Online-Banking

    Bei Widerruf nicht mit Gutschein abspeisen lassen

    Wer beim Kauf im Internet mit der Kreditkarte zahlt, kann nach einem Widerruf die Rückbuchung des Betrages auf seine Kreditkarte verlangen. Kunden müssten sich nicht mehr mit einem Gutschein abspeisen lassen, erklärt die Verbraucherzentrale Sachsen.

    weiter
  • sparen

    Girokonto für Kinder bringt oft keine Zinsen

    Viele Banken zahlen fürs Girokonto von Kindern und Jugendlichen gar keine Sparzinsen oder nur unter bestimmten Bedingungen. Von 86 überprüften Konto-Angeboten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene hätten 28 gar keine Zinsen für das Geld der jungen Kunden vorgesehen, berichtet die Zeitschrift "Finanztest".

    weiter
  • Geldautomat

    Hohe Gebühren für vergessene PIN

    Manche Geldinstitute verlangen hohe Gebühren, wenn Kunden eine neue Geheimzahl für ihre Bank- oder Kreditkarte bestellen. Das ist das Ergebnis einer Stichprobe unter 15 Geldinstituten durch die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

    weiter
  • Autobahn

    Dobrindts kreatives Konzept für die Pkw-Maut

    Mehreinnahmen für Deutschlands Straßen soll die Pkw-Maut bringen, aber keine Mehrbelastung für deutsche Autofahrer. Dabei soll sie ausländische Autofahrer nicht schlechter stellen. Diese drei Bedingungen musste Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit seinem Maut-Konzept erfüllen. Herausgekommen ist ein recht kompliziertes Gefüge.

    weiter
  • Kundenberatung

    Viele verstehen Finanzprodukte nicht

    Geschlossener Fonds? Festverzinsliche Wertpapiere? Viele Menschen halten Finanzprodukte laut einer Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes BdB für zu kompliziert. Besonders Senioren fühlen sich verloren. Zudem gehen Bankberater oft nach Provision. Eine positive Entwicklung gibt es: Ab August gelten neue Regeln für die Honorarberatung.

    weiter
  • Überweisung

    Gemeinschaftskonto: Für jeden die Hälfte

    In der Regel sind Ehepaare an einem gemeinsamen Konto je zur Hälfte beteiligt. Deshalb darf auch nicht ein Partner nach der Trennung einfach über das gesamte Geld verfügen, sollte nicht etwas anderes vereinbart worden sein. Dazu fällte das Oberlandesgericht Bremen ein Urteil.

    weiter
  • Geldautomat

    Geldautomat bricht Finger: Keine Entschädigung

    Ein Bankkunde hatte sich beim Geldabheben die Finger gequetscht und einen davon sogar gebrochen. Dafür wollte er Schmerzensgeld und Schadenersatz. Das Gericht stellte sich jedoch auf die Seite der Bank: Kunden müssten nicht vor allen nicht absehbaren Gefahren geschützt werden.

    weiter
  • Senioren

    Bundesrat: Renten steigen ab Juli

    Die abschlagsfreie Rente mit 63 und eine Verbesserung der Mütterente: Das Rentenpaket der schwarz-roten Bundesregierung nahm nun die letzte parlamentarische Hürde. Gleichzeitig sollen die Renten zum 1. Juli erhöht werden. So sahen die Beschlüsse der 923. Sitzung des Bundesrates aus.

    weiter
  • Lebensversicherung

    Garantiezins für Lebensversicherungen sinkt

    Weniger Geld für Altkunden, abgespeckte Zinsversprechen, strengere Auflagen für Unternehmen und ihre Aktionäre: Mit diesen Maßnahmen will die große Koalition die Lebensversicherer stabilisieren und die Verbraucher schützen. Unter anderem soll der Garantiezins zum 1. Januar 2015 für Neuverträge von derzeit 1,75 auf dann 1,25 Prozent gesenkt werden.

    weiter
  • Kredit

    Gute Kredit-Konditionen bei Direktbanken

    Gründe für einen Kredit gibt es viele. "Im Internet finden sich oft bessere Konditionen als bei Geldinstituten um die Ecke", erklärt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart. Direktbanken können Kredite oft günstiger anbieten.

    weiter
  • EC-Karte

    EC-Zahlung mit ungedecktem Konto kann teuer werden

    Wer an der Kasse die Rechnung mit Karte und Unterschrift begleicht, hat den Einkauf noch nicht bezahlt. Erst mit dem erfolgreichen Einzug des Betrags vom Konto ist die Zahlung abgeschlossen. Ist das Konto nicht gedeckt und kann der Betrag deshalb nicht eingezogen werden, drohen Mahngebühren.

    weiter
  • Online-Banking

    Tan-Generator sicherer als mTan-Verfahren

    Verbraucherschützer und das Bundeskriminalamt (BKA) warnen vor Betrug beim Onlinebanking per Handy mit mobilen Einmalpasswörtern, den sogenannten mTans. Sicherer seien Tan-Generatoren, obwohl es auch hier nur eine Frage der Zeit sei, bis das Verfahren ebenfalls angegriffen werde.

    weiter
  • Geld

    Bearbeitungsgebühren für Privatkredite gekippt

    Der BGH stärkt die Rechte von Bankkunden: Bearbeitungsgebühren für Kredite, die zusätzlich zu den Zinsen gezahlt werden müssen, seien unzulässig. Entsprechende Klauseln in den Verträgen würden die Kunden unangemessen benachteiligen. Das Urteil könnte für die Banken teuer werden.

    weiter
  • Zahnarzt

    Schmerzensgeld für Behandlungsfehler beim Zahnarzt

    Auch für Schmerzen beim Zahnarzt kann es Schmerzensgeld geben - zumindest dann, wenn die Schmerzen wegen eines Behandlungsfehlers länger andauern. In einem Urteil wurden einem Patienten beispielsweise 5000 Euro zugesprochen, weil ihm ein zu großes Implantat eingesetzt worden war.

    weiter
Konto & Co.
Geldanlage
Kredite
Autofinanzierung
Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit keine Haftung übernommen. Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.