Warnung

Gefälschte Stadtwerke-Rechnungen im Umlauf

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) warnt vor gefälschten Stadtwerkerechnungen. Deutschlandweit würden fingierte Rechnungen von einer sogenannten "Stadtwerke GmbH" versendet, in denen zu einer Stromnachzahlung aufgefordert wird, teilte ein Sprecher des Verbandes am Dienstag mit.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (dapd/red) - Diese "Stadtwerke GmbH" diene anscheinend betrügerischen Geschäften, so der Verband. Die Rechnungen erwecken den Angaben zufolge den Anschein, dass es sich um eine normale Stromnachzahlung handelt, da auch eine Verbrauchsabrechnung sowie ein vorgefertigter und ausgefüllter Überweisungsträger beilägen. Die angegebene Telefon- und auch Telefaxnummer sei jedoch nicht erreichbar und die Rechnungen entsprächen nicht dem Erscheinungsbild der normalen Rechnung der Stadtwerke.

Der VKU rät den Kunden dringend, ihre Stromrechnung genau zu überprüfen. Es müsse immer die richtige Kundennummer sowie der tatsächliche Name des Unternehmens genannt werden und unter den angegebenen Kontaktdaten auch das Servicecenter der Stadtwerke erreichbar sein. Im Zweifelsfall sollten sich die Kunden zuerst mit dem Servicecenter ihres Stadtwerkes vor Ort in Verbindung setzen, bevor eine solche Stromnachzahlung überwiesen wird.

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) mit Sitz in Berlin vertritt nach eigenen Angaben rund 1.400 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser und Abfallwirtschaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Top