Ab April

Gaspreis sinkt bei den Stadtwerken Hannover

Bei den Stadtwerken Hannover sinkt der Gaspreis zum April 2010. Gaskunden können dem Versorger zufolge bei einem Durchschnittsverbrauch von 21.000 kWh in einem Jahr 52 Euro sparen. Die Preissenkung soll in Form einer Bonuszahlung im Grundversorgungstarif und Gas&fix weitergegeben werden.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Hannover (red) - Der Gaspreis der Stadtwerke Hannover sinkt zum 1. April 2010 um 3,8 Prozent. 52 Euro sparen dem Anbieter zufolge Heizgaskunden mit einem jährlichen durchschnittlichen Verbrauch von 21.000 kWh im Jahr. Die Stadtwerke wollen diese Entlastung in Form einer Bonuszahlung an alle grundversorgten Kunden sowie an Gas&fix-Kunden weitergeben.

Bereits dritte Preissenkung

Diesen Maßnahmen hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke Hannover AG in seiner Sitzung am 9. Februar 2010 zugestimmt. Damit senkt das Unternehmen zum dritten Mal innerhalb von zwölf Monaten den Gaspreis um insgesamt rund 23 Prozent und erreicht damit das Tarifpreisniveau von 2007. Das soll einer Entlastung eines durchschnittlichen Heizgaskunden von fast 400 Euro pro Jahr entsprechen.

Preissenkung als Gutschrift auf die Jahresrechnung

Basis der Bonuszahlung sei aus Prozessgründen der individuelle Verbrauch in den Monaten Januar bis März 2010. Der Bonus soll roulierend innerhalb der nächsten zwölf Monate mit den Jahresturnusrechnungen gutgeschrieben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Gasvergleich

    Mehrere Energiefirmen kündigen Senkung der Gaspreise an

    Die Gaspreise sollen gleich bei mehreren Stadtwerken noch vor Beginn der Heizperiode fallen. Ankündigungen gab es beispielsweise von den Stadtwerken in Kiel und Wiesbaden.

  • Geld

    Modellrechnungen: So viel spart der Anbieterwechsel

    Die Zeitschrift "Finanztest" hat für ihre aktuelle Ausgabe Modellrechnungen mit besonders verbraucherfreundlichen Tarifen für Strom und Gas angestellt. Obwohl nur Tarife mit bestimmten Kriterien berücksichtigt wurden, ergab sich ein hohes Sparpotenzial in beiden Bereichen. Das gilt für allem für solche Kunden, die noch beim Grundversorger sind.

  • Hochspannungsleitung

    Stadtwerke Leipzig und ESWE in Wiesbaden senken Gaspreise

    Beide Versorger haben Preissenkungen angekündigt, zum März bzw. zum April. Hintergrund ist der deutlich gesunkene Ölpreis, an den der Gaspreis gekoppelt ist. In Wiesbaden sinkt der Gaspreis auf das Niveau von 2006.

  • Stromnetz Ausbau

    Stadtwerke Münster erhöhen Strompreise

    Bei den Stadtwerken Münster wird zum Jahreswechsel der Strom teurer. So teilte der Energieversorger mit, dass der Preis für die Kilowattstunde Strom um 1,3 Cent teurer wird. Die Gaspreise sollen jedoch nicht erhöht werden, ab April könne es sogar eine Preissenkung geben.

  • Energieversorung

    Sachsen: Erdgas wird billiger, Strom aber teurer

    Sächsische Energieversorger planen zum Jahreswechsel Preissenkungen beim Erdgas, aber Preiserhöhungen beim Strom. Mehrere Unternehmen wollen ihre Gaspreise zum Januar oder Februar senken, wie die "Sächsische Zeitung" berichtet.

Top