Fußballstadion mit Solaranlage

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
"Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd". Ganz im Gegenteil, denn "Auf der Alm" in Bielefeld gibt es seit kurzem Solarstrom. Bielefelds Fußballstadion trägt den witzigen Namen "Auf der Alm" und beherbergt neuerdings 900 Solarmodule auf der Südtribüne. Sie haben eine Leistung von 108 kWp und sollen jährlich etwa 85 000 Kilowattstunden sauberen Strom aus Sonnenenergie erzeugen. Die Anlage wurde vom Land Nordrhein-Westfalen (Landesinitiative Zukunftsenergien NRW) mit mehr als einer halben Millionen Mark gefördert.


Wer den grünen Strom beziehen möchte, muss bei den Stadtwerken Bielefeld nach "Energreen" fragen.

Das könnte Sie auch interessieren
Top