Auszeichnung

Freiburger Wissenschaftler erhält Deutschen Solarpreis

Der Freiburger Wissenschaftler Franz Dauscher ist mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet worden. Der langjährige Direktor des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene an der Universität Freiburg erhielt den Sonderpreis für sein persönliches Engagement, wie die Hochschulleitung mitteilte.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Bonn/Freiburg (ddp-bwb/sm) - Er habe durch seinen konsequenten Einsatz für die Nutzung erneuerbarer Energien und sein Engagement für dieses Thema an der Universität Freiburg überzeugt, heißt es in der Begründung der Jury.

Der Deutsche Solarpreis wird seit 1994 jährlich von der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien, Eurosolar, an Kommunen, Unternehmen, Einzelpersonen und Organisationen vergeben, die sich um die Nutzung und Anwendung der erneuerbaren Energien verdient gemacht haben. Es werden innovative Projekte, Initiativen und Engagements ausgezeichnet, in diesem Jahr mit der Stadt Marburg erstmals auch eine politische Initiative.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromtarife

    Marburg für umstrittene Solarsatzung ausgezeichnet

    Für ihre umstrittene Solarsatzung wird die Stadt Marburg mit dem Deutschen Solarpreis 2008 ausgezeichnet. Sie erhalte die Ehrung von der Europäischen Vereinigung für erneuerbare Energien (Eurosolar) verliehen, teilte die Kommune mit. Ob die Satzung aber überhaupt in Kraft tritt, ist noch fraglich.

Top