In Bremerhaven

Fraunhofer-Institut für Windenergieforschung eingeweiht

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel gab heute den offiziellen Startschuss für das neue Fraunhofer-Institut für Windenergieforschung und Energiesystemtechnik IWES in Bremerhaven. Die Einrichtung soll mit mehreren Universitäten kooperieren. Damit werde die Forschung zur Windenergie in Deutschland gebündelt und massiv ausgeweitet.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Bremerhaven (sm) - Bisher war die deutsche Windenergieforschungslandschaft stark zersplittert, so Gabriel. Mit dem neuen Fraunhofer-Institut werde nun eine neue Einrichtung geschaffen, die auch international in der höchsten Liga mitspielen könne. Das Bundesumweltministerium beabsichtigt, den Aufbau des neuen Instituts in den nächsten fünf Jahren mit rund 25 Millionen Euro zu unterstützen.

Das neue Fraunhofer-Institut habe bereits am 1. Januar 2009 seinen Betrieb in Bremerhaven aufgenommen. Herzstück sind dort das bisherige Fraunhofer Center für Windenergie und Meerestechnologie CWMT und das zugehörige Rotorblattkompetenzzentrum, das mit Mitteln des Bundesumweltministeriums und des Landes Bremen von insgesamt 16,9 Millionen Euro Millionen aufgebaut wurde.

Im Laufe des Jahres soll das Kasseler Institut für Solare Energieversorgungstechnik (ISET) integriert werden und insbesondere seine Kompetenz im Bereich der Integration der Windenergie in das Stromversorgungssystem einbringen.

Top