Frankreich öffnet den Strommarkt

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Durch das jetzt von der französischen Nationalversammlung verabschiedete Gesetz wird das Monopol des französischen Staatskonzerns EDF beseitigt. Frankreich sorgt damit für die Umsetzung der EU-Richtlinie zur Liberalisierung des Strommarktes aus dem Jahr 1996. Weil Frankreich bisher die Öffnung des Strommarktes immer wieder verzögert hatte, zeigten sich die EU-Kommission und die anderen Mitgliedstaaten bisher verärgert über die Blockadehaltung Frankreichs. Vor allem in Deutschland wurde die französische Haltung kritisiert, da sich die EDF mit dem Erwerb von Anteilen an der Energie Baden-Württemberg (EnBW) im deutschen Strommarkt engagierte, während der französische Strommarkt weiterhin für ausländische Firmen unzugänglich blieb.
Das könnte Sie auch interessieren
Top