Personalie

Frank Hennig neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig

Die Stadtwerke Leipzig haben die Nachfolge von Dr. Thomas Severin zügig geregelt: Der längjährige Prokurist Frank Henning hat zum 1. September die Position des Geschäftsführers übernommen. Severin hatte das Unternehmen zu Beginn des Monats überraschend verlassen.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Leipzig (red) - Frank Hennig (64) ist mit Wirkung vom 1. September 2004 zum neuen Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig bestellt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Thomas Severin (44) an, der das Unternehmen aufgrund "unterschiedlicher Zielvorstellungen" überraschend verlassen hatte.

Als Stadtwerkeprokurist hätte Henning langjährige Erfahrung begründete die Gesellschafterversammlung unter Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden der Stadtwerke Leipzig, Detlef Schubert, die Entscheidung. Hennig, 1940 in Leipzig geboren, besuchte von 1954 bis 1958 die Humboldt-Oberschule und studierte anschließend an der Bergakademie Freiberg Maschinenbau und Energietechnik. Danach folgten 25 Jahre Arbeit am damaligen Brennstoffinstitut in Leipzig zu gaswirtschaftlichen Aufgaben.

Nach der Wende leitete er 1991 bis 1992 das Ordnungsamt in der Stadt Leipzig. Seit 1993 ist Frank Hennig Geschäftsbereichsleiter der Gasversorgung bei den Stadtwerken Leipzig. Hennig ist verheiratet und hat ein Kind.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Stromnetz Ausbau

    Mitgas macht Stadtwerke Leipzig Konkurrenz

    Die Stadtwerke Leipzig, die laut PReisvergleich des Bundeskartellamtes als teuerster Gasanbieter in den neuen Bundesländern gelten, geraten auf ihrem heimatlichen Gasmarkt weiter unter Druck. Der Gasversorger Mitgas will nun auch in Leipzig Gas anbieten und zwar günstiger als die Stadtwerke.

  • Strompreise

    Leipziger Graugussnetz ist ab heute Geschichte

    Die Stadtwerke Leipzig haben heute offiziell die Stilllegung des historischen Erdgas-Graugussnetzes bekannt gegeben. Im Zuge der Modernisierungsarbeiten wurden in den letzten 13 Jahren insgesamt 835 Kilometer Graugussleitung wurden saniert oder stillgelegt.

  • Strom sparen

    Fernwärme in Leipzig hat einen der niedrigsten Primärenergiefaktoren

    Das Institut für Energietechnik an der TU Dresden hat für das Fernwärmeversorgungssystem der Stadtwerke Leipzig einen der niedrigsten Primärenergiefaktoren Deutschlands zertifiziert. Mit Fernwärme sparen Vermieter und Bauherren, denn je niedriger der Primärenergiefaktor ist, desto niedriger sind auch die Anforderungen an die Hausdämmung.

  • Strom sparen

    Chancen für ostdeutsche Kommunalunternehmen in EU-Beitrittsländern

    Das "Verbundnetz für kommunale Energie" hatte sich im Juni 2003 als bisher umfassendste Kommunikationsplattform ostdeutscher Kommunalpolitik konstituiert. Das Thema "EU-Osterweiterung - Chancen und Risiken für kommunale Unternehmen" war bei der Auftaktveranstaltung des VfkE als einer der Arbeitsschwerpunkte festgelegt worden.

  • Stromtarife

    MITGAS und Stadtwerke Leipzig erschließen Industriepark Nord

    Die Erdgasversorgung Industriepark Leipzig-Nord GmbH, ein gemeinsames Unternehmen der MITGAS und der Stadtwerke Leipzig, wird das Gelände gastechnisch erschließen. Die Errichtung einer Gasregelstation und die Verlegung des zur Versorgung des zukünftigen BMW-Werkes notwendigen Erdgasnetzes wird in diesen Tagen beendet.

Top