Eignung einschätzen

Forscher untersuchen mögliche Speicherorte für Erdgas

Forscher der Universität Jena suchen nach geeigneten Speichermöglichkeiten für die dauerhafte Lagerung von Erdgas. Ziel sei es, die Versorgung auch bei Lieferengpässen oder -stopps zu sichern, teilte die Universität am Donnerstag mit.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Jena (ddp-lth/red) - Der Geologe Reinhard Gaupp habe Methoden entwickelt, mit denen die Eignung poröser Untergrundräume als Speicherraum für Erdgas besser eingeschätzt werden kann. Für eine mögliche industrielle Nutzung hat Gaupp Volumen und Durchlässigkeit unterirdischer Porenräume bestimmt.

Ob Unternehmen in den Ausbau von Porenspeichern investieren, hänge von politischen und betriebswirtschaftlichen Erwägungen ab, hieß es.

Top