Saubere Darlehen

Förderbank: Über drei Milliarden Euro für den Klima- und Umweltschutz

Die KfW hat im vergangenen Jahr etwa 40 Prozent der Gesamtförderung von drei Milliarden Euro in die Kohlendioxid-Reduzierung und die Gebäudesanierung gesteckt.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat im Jahr 2000 für den Klima- und Umweltschutz Förderkredite in Höhe von insgesamt 3,1 Milliarden Euro vergeben (6,06 Milliarden DM), wie es im jüngst vorgelegten Geschäftsbericht 2000 heißt.

Etwa 40 Prozent der Umweltförderung dienten der Kohlendioxid-Reduzierung und Energieeinsparung in Wohngebäuden. Einer starken Nachfrage erfreuen sich die wohnwirtschaftlichen Programme. In den ersten vier Monaten dieses Jahres hat die KfW bereits Darlehen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro (4,89 Milliarden DM) hierfür zugesagt. Laut Vorstandssprecher Hans W. Reich werde die Bank das Vorjahresergebnis in diesem Förderbereich im laufenden Jahr mit 9,97 Milliarden DM (2000: 5,1 Milliarden DM) deutlich übertreffen. Als Grund für den Anstieg nannte Reich das besonders stark nachgefragte KfW-Wohneigentumsprogramm sowie das große Interesse am neuen KfW-Kohlendioxid-Gebäudesanierungsprogramm.

Das könnte Sie auch interessieren
Top