Aus einer Hand

FAMIS: Kompetenz-Center für integriertes Facility Management in der RWE Plus-Gruppe

Die VSE-Tochter FAMIS GmbH will innerhalb der RWE Plus-Gruppe künftig die Position des zentralen Kompetenz-Centers für integriertes Facility Management einnehmen. Angeboten werden komplexe Systeme zu Lösungen im Bereich des technischen, infrastrukturellen, verwaltungstechnischen und planerischen Facility Managements aus einer Hand.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com

Die FAMIS GmbH, eine Tochter der saarländischen VSE-Unternehmensgruppe, nimmt innerhalb der RWE Plus-Gruppe künftig die Position des zentralen Kompetenz-Centers für integriertes Facility Management ein. Das Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Saarbrücken bietet als Manager komplexer Systeme Lösungen im Bereich des technischen, infrastrukturellen, verwaltungstechnischen und planerischen Facility Managements aus einer Hand an.

Zum Produkt-Portfolie des Kompetenz-Centers gehören: integriertes Management für Industrie- und Gewerbeparks, technisches Management für kommunale Hallen- und Freizeitbäder und Management der Sterilgutprozesse und Consulting im Bereich Gesundheitswesen. Dieser integrative Ansatz sei eine innovative Form der Dienstleistungsorientierung der gesamten VSE-Gruppe. Von ihrem Hauptstandort im Saarland entwickele sie zusätzliche Führungskompetenz in den neuen Geschäftsfeldern, so der FAMIS-Aufsichtsratsvorsitzende, VSE-Vorstandsmitglied Prof. Leo Petry. Die schnell wachsende Zahl der Kunden insbesondere im Health-Care-Bereich weise auf den zunehmenden Bedarf an integrierten Management-Dienstleistungen der Wirtschaft hin.

Weiterführende Links
Top