Terminhinweis

Fachtagung: Wege zur Struktur- und Organisationsveränderung

In der EVU-Betriebspraxis-Fachtagung "Der spartenübergreifende Netzbetrieb" am 11. und 12. Februar 2003 in Köln und am 25. und 26. Februar in Hannover wird anhand von Erfahrungsberichten aufgezeigt, welche Schwerpunkte den Netzbetrieb in Zukunft prägen. Besonders fokussiert werden die Wege zur Struktur- und Organisationsveränderung und die Möglichkeiten der Prozessbegleitung.

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com

Die Liberalisierung der europäischen Energiemärkte hat die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Versorgungsunternehmen verändert und die Wettbewerbssituationen verschärft. Um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken, werden derzeit in allen Branchen Prozesse optimiert, vorhandene Potentiale ausgeschöpft und neue Wege gefunden. Dabei bietet sich insbesondere für Mehrspartenunternehmen der Übergang vom spartengetrennten zum spartenübergreifenden Netzbetrieb an. Dieser Schritt bedeutet umfangreiche Veränderungsprozesse und eine Herausforderung an die Organisation der Unternehmen.

Diese aktuelle Thematik wird in zwei Wiederholungsveranstaltungen der EVU-Betriebspraxis-Fachtagung "Der spartenübergreifende Netzbetrieb" am 11. und 12. Februar 2003 in Köln und am 25. und 26. Februar in Hannover erneut aufgegriffen. Anhand von Erfahrungsberichten wird aufgezeigt, welche Schwerpunkte den Netzbetrieb in Zukunft prägen. Besonders fokussiert werden die Wege zur Struktur- und Organisationsveränderung und die Möglichkeiten der Prozessbegleitung. Eine Fachausstellung rundet das Programm ab und zeigt Systeme und Produkte für das spartenübergreifende Arbeiten, unter anderem die Mehrspartenhausanschlüsse verschiedener Hersteller.

Weitere Informationen per Mail: Fi@vwew.de.

Top