EWR senkt Preise für Gewerbekunden - Individuelle Angebote

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Nachdem das Elektrizitätswerk Rheinhessen (EWR, Worms) vor geraumer Zeit die Preise für Privatkunden gesenkt hat, macht man nun auch seinen Stammkunden aus Gewerbe und freien Berufen außergewöhnliche Angebote: Ab dem 1. März können Kunden, die zu einer Bindung bis Oktober 2000 respektive Juli 2001 bereit sind, Ersparnisse bis zu 30 Prozent erreichen. Die EWR wird in den kommenden Tagen individuell gestaltete Angebote versenden.



Gewerbekunden, die sich bereits für eine solche Bindungsfrist entschieden haben, partizipieren automatisch von der neuerlichen Preissenkung. EWR-Vertriebsleiter Thomas Bollheimer: "Das Vertrauen unserer Kunden ist entscheidend für uns. Wer sich mittelfristig an das EWR bindet, partizipiert deshalb auch von günstigen Marktentwicklungen".



Auch die Kirchen und Kommunen aus der Region Rheinhessen-Ried, die nahezu flächendeckend mit dem EWR "ConRegio"-Verträge abgeschlossen haben, erhalten dieser Tage neue, verbesserte Konditionen. Diese Flexibilität in Sachen Preisgestaltung, so Bollheimer, sei entscheidend dafür, dass Kunden dem EWR bisher zu über 99 Prozent die Treue gehalten haben. "Wir freuen uns über diese hohe Loyalität der Kundschaft in Rheinhessen und im Ried", so Bollheimer.



Auch mit einigen großen Unternehmen außerhalb der Region steht das EWR zur Zeit in aussichtsreichen Verhandlungen. Zwei Voraussetzungen nennt Bollheimer für das Zustandekommen eines Vertragsabschlusses: "Im Interesse der Neukunden muss die Stromdurchleitung klar geregelt sein. Ansonsten wird bei den Neukunden Vertrauen zerstört. Hier richten einige Marktteilnehmer zur Zeit großen Schaden an. Zum anderen legt das EWR auf partnerschaftlichen und kundennahen Service wert. Diesen könnten wir nicht bieten, wenn wir zum Beispiel ein Kaufhaus auf Rügen oder die Zugspitzbahn beliefern würden".



Weitere Informationen zur EWR finden Sie hier.

Top