Projektgesellschaft gegründet

EWE und ENOVA bauen Offshore-Windpark in Nordsee

Der Oldenburger Energiekonzern EWE und die ENOVA Unternehmensgruppe realisieren gemeinsam in der deutschen Nordsee den Offshore-Windpark RIFFGAT. Dazu gründeten die beiden Unternehmen Ende vergangener Woche die Offshore Windpark RIFFGAT GmbH & Co. KG, die den Windpark bauen und betreiben wird.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Oldenburg/Bunderhee (red) - Insgesamt sollen bis zu 44 Windenergieanlagen der Multi-Megawatt-Leistungsklasse 15 Kilometer nordwestlich der Insel Borkum aufgestellt werden, teilte EWE mit. Die Bauarbeiten für dieses Offshore-Projekt sollen voraussichtlich 2011 beginnen, Ende 2012 sollen die auf einer Fläche von sechs Quadratkilometern aufgestellten Windmühlen genug Strom für 112.000 Haushalte produzieren. Das Investitionsvolumen beträgt nach derzeitigen Planungen rund 480 Millionen Euro.

Zurzeit baut die EWE AG gemeinsam mit E.ON und Vattenfall den ersten deutschen Offshore-Windpark alpha ventus. "Wir werden unsere Erfahrungen und Erkenntnisse, die wir bisher in der Offshore-Windenergie gesammelt haben, in das Gemeinschaftsprojekt einbringen und es nach Kräften vorantreiben", erklärt EWE-Vorstandsmitglied Thomas Neuber.

Das könnte Sie auch interessieren
  • erneuerbare Energien

    Ein Windpark, der mit Diesel betrieben wird

    Manch einer wird an einen Schildbürgerstreich denken, doch es ist Realität: Da die 30 Windräder des gerade eröffneten Windparks bei Borkum noch keinen Anschluss ans Stromnetz haben, werden sie bis auf Weiteres mit Diesel betrieben. Laufen müssen sie, sonst würden die Rotorblätter in der Seeluft verrosten.

  • Strom sparen

    Vattenfall und Stadtwerke München planen Offshore-Windpark

    Der Energiekonzern Vattenfall und die Stadtwerke München planen westlich der Insel Sylt einen Windpark in der Nordsee. An dem gemeinsamen Unternehmen wird Vattenfall 51 Prozent und die Stadtwerke 49 Prozent halten. Der dort erzeugte Strom soll 500.000 Haushalte versorgen können.

  • Hochspannungsleitung

    Gabriel nimmt Test-Windkraftanlage in Betrieb

    Umweltminister Gabriel hat heute in der Außenjade vor Hooksiel (Kreis Friesland) eine Test-Windkraftanlage in Betrieb genommen. Die 500 Meter vom Festland entfernte Fünf-Megawatt-Anlage ist die erste in Deutschland, die vollständig vom Wasser aus errichtet wurde, wie ein Sprecher der Emder BARD-Gruppe sagte.

  • Strompreise

    "Grundsteinlegung" für Windkraft-Testfeld vor Borkum (Upd.)

    Der Grundstein für Deutschlands ersten Test-Windpark auf hoher See ist gesetzt. Am Freitag wurde das 650 Tonnen schwere Stahlfundament für das Umspannwerk mit vier Stahlpfählen im Meeresboden verankert. Naturschützer kritisierten Schäden im Wattenmeer durch die Verlegung der Kabel.

  • Strompreise

    Erster Offshore-Windpark kommt

    Das Umweltministeriums hat die deutschen Küstenländer, Stromkonzerne, Wissenschaftler und Hersteller in der Stiftung der deutschen Wirtschaft für die Nutzung und Erforschung der Windenergie auf See vereint, schreibt "Die Zeit". Pläne für den ersten deutschen Offshore-Windpark werden damit konkret.

Top