Großauftrag

EVO versorgt IBM-Gewerbepark in Mainz

Die Energieversorgung Offenbach versorgt die Unternehmen des 330 000 Quadratmeter großen IBM-Gewerbeparks in Mainz in den kommenden Jahren mit Strom, Kälte und Wärme. Das ist der größte Einzelauftrag, den der Regionalversorger bisher außerhalb seines angestammten Vertriebsgebiets akquirieren konnte.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Von Oktober an beliefert die Energieversorgung Offenbach AG (EVO) das Areal des IBM-Gewerbeparks in Mainz mit Strom, Kälte und Wärme. Zudem übernimmt der Offenbacher Energieversorger die Verantwortung für das gesamte Wasser- und Abwassernetz auf dem knapp 330 000 Quadratmeter großen Gelände an der Hechtsheimer Straße. Der Großauftrag hat ein Volumen von mehreren Millionen Euro im Jahr und ist zunächst auf zwanzig Jahre befristet, wie der EVO-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Trautmann jetzt vor der Presse sagte. "Das ist der größte Einzelauftrag, den wir bisher außerhalb unseres angestammten Vertriebsgebiets akquirieren konnten."

Auf dem Areal hat die IBM Deutschland GmbH vor allem Büros und ein Rechenzentrum angesiedelt. IBM nutzt das Gelände aber nicht allein, insgesamt arbeiten an dem Mainzer Standort mehr als 2000 Menschen. Dem Vertrag zufolge soll die EVO sämtliche Mieter des Geländes – auf dem noch immer große Freiflächen vorhanden sind – mit Strom, Wärme und Kälte versorgen. Ferner muss der Energieversorger gewährleisten, dass stets ausreichend Wasser diverser Güteklassen für technische Zwecke zur Verfügung steht und das Abwasser umweltschonend sowie wirtschaftlich entsorgt wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Top