"Evivo"-Strom ab Januar auch in Dortmund

Hochspannungsmasten© Günter Menzl / Fotolia.com
Wie angekündigt, bietet die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW) bietet die von der VEW Energie AG entwickelte Strom-Marke "Evivo" für Dortmunder Stromverbraucher an. Rund 300.000 DEW-Stammkunden können ab dem 1. Januar 2000 den "Evivo"-Strom "Treu & Sicher" beziehen.



"DEW bietet Ihren Kunden seit eh und je Service und Sicherheit in der Energieversorgung. Das DEW-Motto Ihr Netz fürs Leben drückt unser Know-how, die Nähe sowie unsere Zuverlässigkeit in der Energielieferung aus. Jetzt haben wir uns für die Strom-Marke "Evivo" mit ihren unterschiedlichen Produkten entschieden, weil dies für uns die optimale Verbindung mit einer preiswerten, bundesweit angebotenen Strom-Marke darstellt", erklärte der Vorsitzende der Geschäftsführung bei DEW, Wolfgang Weber.



Der Arbeitspreis ändert sich bei der automatischen Einstufung der Kunden in den "Evivo"-Tarif "Treu & Sicher" nicht. Der DEW-Privatkunde zahlt wie bisher 24,94 Pfennig pro Kilowattstunde - inklusive aller Steuern. Der einheitliche Servicepreis von 14,62 Mark pro Monat im "Evivo"-Tarif "Treu & Sicher" ersetzt ab dem 1. Januar 2000 den bisherigen Festpreis und die unterschiedlichen Zählerverrechnungspreise. "Damit schaffen wir mehr Transparenz im Tarifdschungel", so Weber.



Zur "Evivo"-Produktpalette gehören eine Vielzahl von Angeboten, die auf die jeweilige Lebenssituationen abgestimmt sind. Beispielsweise kann ein Single mit einem Verbrauch von maximal 2000 Kilowattstunden pro Jahr den günstigen "Allein & Glücklich"-Strom beziehen. Eine Familie mit einem Stromverbrauch von mehr als 3000 Kilowattstunden kann auf Evivo "Familien-Mensch" umsteigen. Lediglich das Produkt Evivo "Natur pur" übernimmt DEW nicht. Hier vertraue man weiterhin auf die eigene Marke "clima prima"-Strom, der in Verbindung mit dem "Solarfonds Dortmund e.V." angeboten wird.



Die DEW, kündigte das Unternehmen an, übernimmt die zum 1. Januar geplante Erhöhung der Ökosteuer um 0,5 Pfennig je Kilowattstunde (kWh). Für den durchschnittlichen 3-Personen Haushalt mit einem Verbrauch von 3.750 kWh entspricht dies noch einmal einer Strompreissenkung von etwa zwei Prozent.



Erstmalig in Deutschland angeboten, soll für auch für Dormunder "Evivo"-Kunden eine Stromausfallversicherung gelten, die den versicherten Kunden einen verschuldensunabhängigen Anspruch direkt gegen die Versicherung einräumt. "Wenn beispielsweise durch einen Stromausfall die Kühltruhe abtaut, dann bekommen die betroffenen Kunden ihren dadurch entstandenen Schaden bis 5.000 DM erstattet", so Weber. Die VEW Energie AG verhandelt als zentraler Versicherungsnehmer derzeit noch mit verschiedenen Versicherungsgesellschaften über eine für den Kunden möglichst einfache Abwicklung.



Weitere Informationen zur DEW erhalten Sie
hier vorgestellt bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Top