Bericht

EU-Staaten machen Fortschritte bei Kyoto-Zielen

Die 15 "alten" EU-Staaten kommen ihrem Ziel aus dem Kyoto-Protokoll, ihre Emissionen bis 2010 um acht Prozent zu senken, nach. EU-Umweltkommissar Dimas begrüßte die positiven Prognosen, sagt aber gleichzeitig: "Kyoto ist aber nur der erste Schritt."

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Brüssel (red) - Nötig sei jetzt ein neues internationales Klimaschutzabkommen, das die ehrgeizigen Emissionsreduktionen einbezieht, die Europa für 2020 und darüber hinaus für sich festgesetzt hat. Deshalb müsste insbesondere das Klimaschutz- und Energiepaket der EU-Kommission umgehend angenommen werden, so Dimas.

Der Forschrittsbericht der EU-Kommission stützt sich auf die neuesten Prognosen der Mitgliedstaaten. Demnach können durch bestehende Politiken und Maßnahmen die Emissionen der EU-15 bis 2010 gegenüber dem Basisjahr voraussichtlich um 3,6 Prozent verringern werden.

Darüber hinaus werden in dem Bericht Projekte in Drittländern angerechnet. Durch die Gutschriften aus solchen Projekten sei eine weitere Verringerung um 3 Prozent erreicht worden. Durch Aufforstungmaßnahmen seien die Emissionen um weitere 1,4 Prozent gesenkt wurden, womit die Verpflichtungen aus dem Kyoto-Protokoll erfüllt seien.

Nach dem Kyoto-Protokoll sind die 15 Länder, die zum Zeitpunkt seiner Unterzeichnung EU-Mitgliedstaaten waren (EU-15) verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen zwischen 2008 und 2012 im Vergleich zu einem bestimmten Basisjahr (zumeist 1990) um 8 Prozent zu reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Hochspannungsmasten

    EU sieht Rückschritte bei Klimaverhandlungen

    Die EU-Kommission hat die USA und andere große Treibhausgas-Produzenten vor Rückschritten bei den Verhandlungen für ein neues internationales Klimaschutzabkommen gewarnt. Die USA wurden zu einem "fairen Anteil" an der Verringerung von Emissionen aufgerufen.

  • Stromnetz Ausbau

    EU wird Klimaziele wohl erreichen

    Die Europäische Union wird ihre Kyoto-Ziele zur Verringerung der Treibhausgasemissionen voraussichtlich erreichen. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht der EU-Kommission, in dem die Fortschritte der EU im Rahmen des Kyoto-Protokolls untersucht werden.

  • Hochspannungsmasten

    Prognose: EU-Länder erreichen Emissionsminderungsziele

    Die EU wird die Emissionsminderungsziele für Treibhausgase nach dem Kyoto-Protokoll einhalten. Zu diesem Schluss kommt ein von der EU-Kommission angenommener Fortschrittsbericht. Bestehende nationale Strategien und Maßnahmen werden wohl eine Minderung um 8,6 Prozent bis 2010 ergeben.

Top