Erstmalig eigenständige Energiemesse in Leipzig: "enertec" findet vom 13. bis 16. März statt

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com
Die Liberalisierung des europäischen Energiemarktes hat Verbraucher, Versorger und Dienstleister vor neue Rahmenbedingungen gestellt: Die Umgestaltung des Energiemarktes verlangt nach einer Plattform, auf der die Unternehmen ihren Markt ansprechen können und wo sich den Kunden ein breites Branchenspektrum bietet. Die neue Leipziger Energiemesse "enertec" will diese Funktion wahrnehmen. Die "enertec" findet erstmals vom 13. bis zum 16. März dieses Jahres in Leipzig statt. Die Messe will die gesamte Energiebranche im Rahmen einer Veranstaltung wiederspiegeln, indem sie alle Themen der Energiewirtschaft aufnimmt, also Energietechnik, Energieversorgung, Energiedienstleistungen, Energiehandel und sowie Energiemanagement. Außer im Ausstellungsteil werden sich diese Bereiche auch im fachlichen Rahmenprogramm wiederfinden, versprechen die Veranstalter.



Parallel zur "enertec" findet die "TerraTec" statt - ein optimales Angebot für Unternehmen, die auf die so genannte Multi-Utility-Strategie setzen und ihren Kunden einen Rund-um-Service bieten wollen, beispielsweise in Sachen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung. Die gleichzeitig stattfindende Umweltmesse TerraTec setzt diesbezüglich Synergien frei, wendet sie sich doch den Themen Ver- und Entsorgung zu.



Nicht zuletzt auf Grund der Tatsache, dass Mittel-, Ost- und Südosteuropa für zahlreiche Anbieter ein interessanter Wirtschaftsraum sind, widmet sich die enertec mit einem besonderen Augenmerk den mittel- und osteuropäischen Ländern, wobei wiederum auf Polen ein besonderer Akzent liegt. Seit 1997 verfügt das Land über die gesetzlichen Grundlagen für energiewirtschaftliche Reformen; neben Ungarn gilt Polen das stabilste Zielland für Investoren der Energiebranche im Osten Europas.



Zu dem begleitenden Fachprogramm zählt unter anderem das Forum "Marktplatz der Energiemärkte", das sich mit den Energiewirtschaften in Polen, Tschechien, Ungarn und der Slowakei, im ehemaligen Jugoslawien, in Bulgarien und Rumänien beschäftigt. Der "Marktplatz" soll in Sachen Energie als internationale "Kontaktbörse" zwischen Ost und West fungieren, erhoffen sich die Ausrichter der Messe.



Zwei Kongresse beleuchten die Situation der Energiewirtschaft näher. Die Tagung "Liberalisierung und Privatisierung in Polen, Ungarn, Tschechien und der Slowakei - Perspektiven für Energiehandel, Erneuerbare Energien und Kraft-Wärme-Kopplung" wird von der EconTrade Deutschland GmbH veranstaltet. Die ebenfalls im Beratungsbereich tätige NBLD Ost Consult Holding GmbH führt die Tagung "Energiewirtschaft Südosteuropa" durch, in deren Mittelpunkt Reorganisation und Neustrukturierung der osteuropäischen Energiemärkte sowie die Präsentation von Projekten im Energiesektor stehen.



Die Veranstaltung "Windmarkt im Baltikum" zeigt die Chancen der Windenergienutzung in dieser Region. Dabei beleuchtet sie die Potenziale dieser Technik und stellt die Rahmenbedingungen für die Windenergienutzung im Baltikum dar. Veranstalter ist der Bundesverband Windenergie.



Um moderne Wettbewerbsstrategien für Versorgungsunternehmen geht es im Rahmen dreier Tagungen, die von dem Beratungsunternehmen BRIDGES Public Management Consulting veranstaltet werden. Die Veranstaltungen beschäftigen sich mit der Rechnungslegung als Marketinginstrument, dem gesamten Komplex der Kundenbeziehung "Customer Relationship Intelligence"(CRI) sowie mit dem Zertifikatshandel für Strom aus Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und Emissionen.



Im Aussteller-Forum "Zentrum Energie" können Aussteller der enertec ihre Produkte und Dienstleistungen zu zahlreichen Themenschwerpunkten anmelden. Sodann gibt es noch einen Kongress zum Thema Solararchitektur und einen Fachkongress zur Thematik "Brennstoffzellen". Last but not least führt der Verband kommunaler Unternehmen (VkU) im Rahmen der enertec einen Informationstag für Stadtwerke durch, der die aktuellen Probleme der Marktliberalisierung bei der Versorgung mit Strom und Gas beleuchtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Top