Erfolgreicher Umweltschutz

Erfolg von enercity füllt Fördertöpfe von proKlima

Die Initiative "proKlima", in der die Stadtwerke Hannover seit vier Jahren mit der Stadt Hannover zusammenarbeiten, läuft gut. Mit etwa zehn Millionen Mark können auch in diesem Jahr u.a. Energiesparmaßnahmen gefördert werden.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Durch den wirtschaftlichen Erfolg der Stadtwerke Hannover(etwa 85 Millionen Mark Gewinn in 2000) sind die Fördertöpfe der Umweltschutzinitiative "proKlima" auch im vierten Jahr mit über zehn Millionen Mark wieder ausreichend gefüllt. Etwa 4,5 Millionen Mark stehen nun für Zuschüsse in den Breitenförderprogrammen bereit. Etwa 1200 Anträge können damit in Hannover, Laatzen, Langenhagen, Seelze, Ronnenberg und Hemmingen bewilligt werden. Gefördert werden Energiesparmaßnahmen im Alt- und Neubau sowie die Nutzung der Solarenergie.


Für Einzelförderprojekte außerhalb der Breitenprogramme stehen weitere drei Millionen Mark zur Verfügung. Von dieser Summe wurde im März bereits knapp die Hälfte für die energetische Modernisierung zahlreicher Schulgebäude in Hannover und für die erste Altbaumodernisierung im 1,5 Liter-Passivhausstandard vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Top