Verantwortung

enviaM unterstützt Bewerbung der Stadt Leipzig für Olympia 2012

Als "Regionaler Förderer Leipzig 2012" wird der Chemnitzer Regionalversorger enviaM knapp 100 000 Euro zur Verfügung stellen, damit sich Leipzig als Austragungsort der Olympischen Spiele 2012 durchsetzen kann. Als fünftgrößtes Unternehmen in den neuen Bundesländern stehe man in der Verantwortung, heißt es.

Strom sparen© Gina Sanders / Fotolia.com

Chemnitz (red) - Gestern unterzeichnete die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) im Beisein des Leipziger Oberbürgermeisters Wolfgang Tiefensee und des Geschäftsführers der Bewerbungskomitee Leipzig 2012 GmbH, Mike de Vries, einen Fördervertrag im Leipziger Rathaus. Er sieht vor, dass enviaM für Bewerbung von Leipzig für die Olympischen Spiele 2012 in Leipzig 100 000 Euro bereitstellt. Im Gegenzug darf sich das Unternehmen "Regionaler Förderer Leipzig 2012" nennen.

"Als fünftgrößtes Unternehmen in den neuen Bundesländern hat enviaM nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine gesellschaftliche Verantwortung für die Region. Wir freuen uns sehr, dass Leipzig vom Nationalen Olympischen Komitee den Zuschlag als deutsche Bewerberstadt für 2012 erhalten hat. Mit unserer Unterstützung wollen wir einen individuellen Beitrag zum Erfolg der Bewerbung leisten", erläutert Dr. Wolfgang Ahlemeyer, enviaM-Vorstand Marketing, Vertrieb und Energiebeschaffung.

enviaM engagiert sich seit Jahren für den olympischen Gedanken. Als wichtiger Sportsponsor in den neuen Bundesländern fördert das Unternehmen bewusst nicht nur den Spitzen-, sondern auch den Breitensport.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    enviaM investiert über 40 Millionen Euro in Netzausbau

    In den nächsten fünf Jahren wird der größte ostdeutsche Regionalversorger enviaM mehr als 40 Millionen Euro in den Netzausbau investieren. Schwerpunkte sind laut Vorstandschef Klawunn das Gebiet zwischen Lübbenau, Grosräschen und Falkenberg in Brandenburg sowie die Region um Marke und Klostermansfeld in Sachsen-Anhalt.

  • Strom sparen

    enviaM will Strompreis stabil halten

    Die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) hat ihr Ergebnis im Geschäftsjahr 2004 verbessert. Der Jahresüberschuss beträgt mit 99,2 Millionen Euro etwa 5,7 Millionen mehr als im Jahr zuvor. Der Umsatz stieg von 2,03 auf 2,2 Milliarden Euro. Beim Stromabsatz erhöhte sich der Anteil aus erneuerbaren Energien auf 15,4 Prozent .

  • Hochspannungsmasten

    Fahrradfahren für die Sicherung von Arbeitsplätzen

    Die diesjährige Energie-Tour geht von Chemnitz über Leipzig nach Halle. Insgesammt wird mit mehr als 1000 Teilnehmern gerechnet, die sich für die Energiewirtschaft und ihr Zulieferbetriebe einsetzten. Der Start der Energie-Tour ist am 14. September und in zwei Etappen geht es nach Halle. Das Ende der Tour ist am 15. September in Halle.

Top