Olé, Olé

envia sponsert FC Energie Cottbus

Seit heute ist es amtlich: Der Chemnitzer Energieversorger envia hat sein Logo auf den Trikots der Spieler des FC Energie Cottbus platziert und zahlt dafür zwei Jahre Sponsorengeld.

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Die envia Energie Sachsen Brandenburg AG, Chemnitz, ist neuer Hauptsponsor des Fußball-Bundesligisten FC Energie Cottbus. Vom 1. Juli 2001 an wird das Logo des größten regionalen Energiedienstleisters in den neuen Bundesländern das Trikot der Lausitzer zieren. Der für zwei Jahre geltende Vertrag wurde heute durch den envia-Vorstandssprecher Karl-Heinz Klawunn und den Energie Cottbus-Präsidenten Dieter Krein unterzeichnet.

"Energiefußballer und ein dynamischer Energiedienstleister, der in der Region präsent ist und mit Energie von hier zur wirtschaftlichen Entwicklung beiträgt, das ist eine Kombination, bei der die Post abgeht", erklärte Klawunn die Motivation seines Unternehmens. Dabei betonte er, dass envia seine Zusage nicht vom Bundesligaverbleib abhängig gemacht habe. Die Zusammenarbeit sei bereits vor dem entscheidenden letzten Saisonspiel vereinbart worden. Ausschlaggebend gewesen seien vielmehr die guten sportlichen Leistungen, die der FC Energie Cottbus in den vergangenen Jahren gezeigt habe.

Das Sportsponsoring ist für envia eine feste Größe. Neben dem Fußball-Bundesligisten FC Energie Cottbus unterstützt das Unternehmen den Fußball-Regionalligisten Chemnitzer FC. Weitere Sportarten, die envia regional als Sponsor fördert, sind Basketball, Handball, Volleyball, Ringen und Springreiten.

Das könnte Sie auch interessieren
Top