Erfolgreich

Entergy, Williams und Avacon sind neue Handelsteilnehmer bei LPX

Mit der Zulassung von Entergy-Koch Trading, Williams Energy und Avacon handeln jetzt 76 Teilnehmer am Spotmarkt der Strombörse Leipzig Power Exchange.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Handelsgesellschaften Entergy-Koch Trading GmbH (Düsseldorf) und Williams Energy Marketing und Trading Europe Ltd. (London) sowie der Helmstedter Versorger Avacon AG sind neue Handelsteilnehmer am Spotmarkt der Strombörse Leipzig Power Exchange (LPX).

Mit der Zulassung der drei Unternehmen hat sich die Zahl der Teilnehmer auf insgesamt 76 erhöht. LPX betreibt seit Sommer 2000 den day-ahead-Spotmarkt, auf dem die Börsenteilnehmer die Möglichkeit haben, einen Tag vor der physischen Lieferung ihr Bezugs- und/oder Absatzportfolio zu optimieren. An der Börse handeln Unternehmen aus neun europäischen Ländern.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Energieversorung

    Marktvertrauen in EEX weiter gewachsen

    Die European Energy Exchange (EEX) hat im vergangenen Jahr ihre Bedeutung als Stromhandelsplatz ausbauen können: Die Teilnehmerzahlen steigen, die Handelsumsätze sind stabil, die Internationalität wächst, das Open Interest verdoppelte sich. Die Integration der Handels- und Clearingsysteme soll die Basis für weiteres Wachstum bedeuten.

  • Hochspannungsleitung

    EEX-Börsenrat verabschiedet Regelwerkänderungen

    Der EEX-Börsenrat verabschiedete verschiedene Regelwerksänderungen im Zusammenhang mit der Einführung des Optionshandels. Zudem befürwortete der Börsenrat einen Spotmarkt für Emissionszertifikate zu starten und die für April 2005 geplante Einführung von physischen Stromfutures.

  • Stromtarife

    LPX: Neue Umsatzrekorde und neuer Handelsteilnehmer

    Nahezu 343 000 Megawattstunden Strom hat die Strombörse in Leipzig in der vergangenen 39. Kalenderwoche gehandelt. Das ist neuer Wochenrekord. Außerdem wurde der erste italienische Stromversorger ins Händlerverzeichnis aufgenommen.

  • Energieversorung

    LPX erhält EBK-Genehmigung

    Die Leipziger Strombörse LPX darf jetzt als ausländische Börse auch in der Schweiz mit Strom handeln. Die Eidgenössische Bankenkommission hat dafür grünes Licht gegeben.

  • Energieversorung

    LPX im Juni: Monatsrekord in Zentraleuropa

    Fast 1,2 Millionen Megawattstunden Strom hat die Strombörse LPX im Monat Juni gehandelt und damit ihr bisheriges Höchstvolumen um 5,3 Prozent überboten.

Top