entega hilft krebskranken Kindern

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Die entega GmbH hilft krebskranken Kindern: Der Förderverein für tumor- und leukämiekranke Kinder e.V. in Mainz und der Verein für krebskranke Kinder e.V. in Darmstadt erhielten heute einen Scheck über jeweils 3000 Mark, der von Rainer Steffens, Geschäftsführer der entega GmbH, dem Leiter des Bereichs Geschäftskunden der entega, Bernhard Fenn, und Frank Dinter, dem stellvertretenden Leiter des Bereichs Geschäftskunden der entega in den entega-points überreicht wurde.



Der Förderverein für tumor- und leukämiekranke Kinder e.V. in Mainz unterstützt die Kinderkrebsstation A2 der Universitätskliniken Mainz, derweil der Darmstädter Verein für krebskranke Kinder e.V. in erster Linie Familien mit kranken Kindern betreut und sie finanziell sowie mit Beratungsleistungen unterstützt.



Das von der entega gespendete Geld konnte teilweise bei der Eröffnung des Mainzer entega-points eingenommen werden. Auch die Erlöse aus der vorweihnachtlichen Schlittschuhaktion der entega kommen krebskranken Kindern zugute: Das Unternehmen mietete im Dezember letzten Jahres die Eisbahn im Darmstädter Carree und spendete die Tageseinnahmen für den guten Zweck.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strom sparen

    Entega: Kundenbeirat soll Nähe garantieren

    Seit 2002 trifft sich der aus maximal 16 Mitgliedern bestehende Kundenbeirat vierteljährlich zu seinen Sitzungen in Darmstadt oder Mainz und wirkt bei geplanten Neuerungen der Entega aktiv mit. Das Gremium versteht sich als Sprachrohr der Kunden.

Top