Datenautobahn

entega fördert Computer-Führerschein in Mainzer Schule

Die Integrierte Gesamtschule im Mainzer Stadtteil Bretzenheim hat die Zeichen der Zeit erkannt und bietet jetzt für Schüler der 5. und 6. Klassen Computerunterricht an. Da ein geübter Umgang mit Computer und Internet auch für zukünftige Arbeitgeber von Vorteil sind, unterstützt der Darmstädter Versorger entega das Pilotprojekt.

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Integrierte Gesamtschule (IGS) im Mainzer Stadtteil Bretzenheim startet jetzt zusammen mit dem Darmstädter Energieversorger entega ein Pilotprojekt: Kinder der 5. und 6. Klasse werden einmal in der Woche am und mit dem Computer unterrichtet. In kleinen Gruppen lernen die Kleinen Wichtiges zu Computeranwendungen und zum Betriebssystem.

"Auch das korrekte Aus- und Einbauen einer Festplatte steht auf dem Lehrplan", erklärt die Schulleitung der IGS. "Das kontinuierliche Lernen mit Anwendungsprogrammen und ein geübter Umgang mit dem Internet sind auch für zukünftige Arbeitgeber von Vorteil", begründet Frank Dinter, Leiter Vertrieb Privatkunden der entega GmbH das Engagement seines Unternehmens. Die entega GmbH unterstützt das Pilotprojekt der IGS in Mainz-Bretzenheim mit einem Betrag von 1000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Top