Enquete-Kommission: Nachhaltige Energieversorgung ist Klimaschutz und Friedenssicherung

Stromtarife© Gina Sanders / Fotolia.com
Zu den Anhörungen "Klimawandel" und "Weltenergienachfrage und Ressourcenverfügbarkeit" erklärt der Sprecher der SPD-Fraktion in der Energie-Enquete-Kommission, Dr. Axel Berg MdB:


Die Energie-Enquete-Kommission wird in zwei Anhörungen am 16. und 17. Oktober mit internationalen Experten klima- und sicherheitspolitische Notwendigkeiten einer nachhaltigen Energieversorgung diskutieren. Am 16. Oktober werden wir den wissenschaftlichen Kenntnisstand zum Treibhauseffekt und seine vielfältigen Auswirkungen auf das Leben der Menschen in den Regionen der Welt abfragen. Große Veränderungen stehen bevor und wenn wir nicht handeln, werden sie dramatische Dimensionen erreichen: Eine Erhöhung des Meeresspiegel um bis zu 90 cm zum Jahr 2100 bedroht riesige Küstenregionen. Veränderungen der Niederschläge gefährden unsere Ernährung durch Wüstenbildung einerseits und Überschwemmungen andererseits. Der Klimawandel kann die begonnene Völkerwanderung von Süd nach Nord erheblich beschleunigen. Die Gefahr, diese Prozesse nicht mehr friedlich steuern zu können, ist offensichtlich. Die SPD-Fraktion wird in der Anhörung den Problemen nachgehen und politische Schlussfolgerungen ziehen.


Am 17. Oktober befasst sich die Kommission mit Angebot und Nachfrage auf den Weltenergiemärkten. Die Begrenztheit der atomaren und fossilen Ressourcen und die damit verbundenen Konfliktpotentiale stehen für die SPD-Fraktion im Zentrum der Anhörung. 80 Prozent der Weltölreserven lagern in der Region vom Kaukasus bis zum Arabischen Golf. Die Ölförderung sowohl in den USA als auch in Westeuropa wird kaum über das Jahr 2015 hinausreichen. Ressourcenkriege drohen. Vorausschauende Politik muss darauf reagieren. Die SPD hat immer eine Politik präventiver Friedenssicherung militärischen Konfliktlösungen vorgezogen. Auch hier steht uns eine neue, große Aufgabe bevor. Die Mittel sind ungewöhnlich, aber wir selbst haben sie in der Hand: Eine Politik, die auf Sparsamkeit im Verbrauch, Effizienz in der Anwendung und Erneuerbare Energien setzt ist auch Friedenssicherung.

Das könnte Sie auch interessieren
Top