Zuschlag

ENETKO beliefert den Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Die 40 Stadtwerke, die sich zur Energievertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft ENETKO zusammengeschlossen haben, waren in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren der Stromversorgung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe erfolgreich. Der Energiebedarf der Einrichtungen beträgt 40 Millionen Kilowattstunden.

Strompreise© Andre Bonn / Fotolia.com

Die Energievertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft ENETKO, ein Gemeinschaftsunternehmen von bundesweit etwa 40 Stadtwerken, hat in einem europaweiten Ausschreibungsverfahren den Zuschlag für die Stromversorgung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe erhalten.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hält für die Bürger der Region ein breites Angebot im Bereich Kultur, Gesundheit, Soziales und Jugend bereit. Zu den vom Verband betriebenen etwa 250 Einrichtungen gehören z. B. Museen, Schulen und Krankenhäuser. Der Energiebedarf dieser Einrichtungen von fast 40 Millionen Kilowattstunden wird zukünftig von der ENETKO abgedeckt. Bei der zweijährigen Belieferung sind die regionalen Stadtwerke-Partner der ENETKO, wie die Stadtwerke Münster, Stadtwerke Hamm, Stadtwerke Soest und Stadtwerke Herten, aktiv eingebunden.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Strompreise

    Stadtwerke Hamm bieten jetzt auch Ökostrom an

    Die Stadtwerke Hamm bietet ihren Haushaltskunden nun das neue Strom-Produkt "Fashion Klima" an, das zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien besteht. Der Strom wird in Wasserkraftanlagen erzeugt und Unternehmensangaben zufolge regelmäßig durch den TÜV zertifiziert.

Top