Messeneuheit

Enertrag präsentiert neuen Eissensor auf WindEnergy

Der Windanlagenhersteller Enertrag stellt derzeit auf der Messe WindEnergy in Hamburg eine automatische Eiserkennung direkt auf dem Rotorblatt vor. Aufgrund der direkten Eiserfassung erlaubt das System die automatische Wiederzuschaltung der Windkraftanlagen.

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com

Der uckermärkische Windanlagenhersteller Enertrag präsentiert auf der seit gestern in Hamburg stattfindenden Windmesse "WindEnergy" einen neuen Eissensor für Windenergieanlagen.

Der Eissensor ist ein wartungsfreies faseroptisches Messsystem auf Infrarotbasis. Es ermöglicht die automatische Eiserkennung direkt auf dem Rotorblatt. Aufgrund der direkten Eiserfassung erlaubt das System die automatische Wiederzuschaltung der Windkraftanlagen. Mit dem System können neben der zuverlässigen Gefahrenerkennung ebenfalls die wirtschaftlichen Erträge der Anlagen optimiert werden.

Auch das "Enertrag Power Management" wird derzeit in Hamburg vorgestellt. Dabei geht es um ein universelles, modular aufgebautes Dienstleistungspaket für Betreiber von Windenergieanlagen. Es deckt das Leistungsspektrum von der Online-Überwachung über regelmäßige Inspektionen bis hin zur Archivierung der Betriebsdaten ab.

Top