energybynet AG startet als Energy System and Service Provider

Hochspannungsleitung© Gina Sanders / Fotolia.com
Morgen wird die Berliner energybynet AG auf einer Pressekonferenz erstmals ihr Geschäftskonzept der Öffentlichkeit vorstellen. Das zielt auf Energieversorgungsunternehmen, für die die administratorische Abwicklung des Stromanbieterwechsels kosten- und zeitintensiv ist.


"Um schnell und kostengünstig bundesweit präsent zu sein, empfiehlt es sich, dass die Energieversorger genau diese Leistungen an externe Dienstleister vergeben. Die derzeit effektivste Möglichkeit dafür stellt das aus den USA stammende Konzept des System- and Service Providing (SSP) dar. Neben der anspruchsvollen IT-Systemstruktur bietet der Provider auch die dazugehörigen Dienstleistungen an. Von der Auftragserstellung beim Endverbraucher, über die Abwicklung der Lieferung und der Verhandlung der Netznutzung bis zur Rechnungsstellung deckt der Energy Provider alle Aufgaben beim Verkauf und Vertrieb von Energie ab", beschreibt energybynet ihr Aufgabengebiet. Als Deutschlands erster Energy-SSP, will das Unternehmen alle erforderlichen IT- Systeme und Dienstleistungen von der Beschaffung bis zum Vertrieb von Energie anbieten.


"Auf dem ursprünglich monopolistischen Energiemarkt entsteht durch die Verbändevereinbarungen allmählich Konkurrenz, dem die Energieversorger langfristig nur mit einem kosten- und kundenorientierten Service und einem Fokus auf die Kernkompetenzen begegnen können", erklärt energybynet- Vorstand Ben Schlemmermeier. "Unser Gedanke war es, dass es ideal für Netzbetreiber wäre, diese Arbeiten kostengünstig einzukaufen. Das Ziel für die Netzbetreiber kann nur sein, finanziell unabhängig und flexibel zu arbeiten, und möglichst schnell auf dem Markt aktiv und präsent sein", so Schlemmermeier weiter.


Weitere Informationen unter www.energybynet.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Top