Energieverbrauch der privaten Haushalte: Ein Prozent für Beleuchtung

Energieversorung© Gina Sanders / Fotolia.com
Die 39 Millionen deutschen Haushalte nutzten 1998 rund 53 Prozent ihres Energieverbrauchs zum Heizen. Das Auto lag mit einem Anteil von 31 Prozent auf dem zweiten Rang. Das meldet die Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke (VDEW), Frankfurt am Main. Insgesamt verbrauchten alle Haushalte 1998 mit rund 1164 Milliarden Kilowattstunden knapp ein Drittel der in Deutschland insgesamt genutzten Endenergie.


Mit einem Anteil von acht Prozent belegte die Warmwasserbereitung in der Energiebilanz der privaten Haushalte 1998 den dritten Platz. Hausgeräte wie Herd, Kühltruhe oder Waschmaschine benötigten laut VDEW sechs Prozent der verfügbaren Endenergie. Informations- und Kommunikationstechniken sowie die Beleuchtung schlugen jeweils mit einem Prozent zu Buche.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Erde

    Revolutionierende Erfindungen: Nachhaltig und energiesparend

    Die industrielle Revolution hat neben Ihren zahlreichen technischen Fortschriften auch Probleme wie etwa Umweltverschmutzung mit sich gebracht. Doch zahlreiche Erfindungen der letzten Jahre zeigen, dass Neuheiten nicht mehr umweltbelastend sein müssen.

  • Strom sparen

    Private Haushalte: Die meiste Energie für Heizung und Auto

    Der Verband der Elektrizitätswirtschaft hat die Energiedaten 2002 für private Haushalte ausgewertet. Danach nutzen die Haushalte ungefähr 53 Prozent ihres Energieverbrauchs zum Heizen. Schlusslicht beim Energieverbrauch der Haushalte ist die Beleuchtung mit einem Anteil von einem Prozent.

Top